Fanfarenzug Greiz gewinnt Showpokal der Stadt Potsdam

Los geht's
Potsdam: Luftschiffhafen |

POTSDAM.

Am Sonnabend fand in Potsdam die 23. Fanfaronade des Markischen Turnerbundes statt. Zuerst gab es zwei Weltrekordversuche, die im „Guinness Buch der Rekorde“ aufgenommen werden. Der erste Weltrekordversuch, die längste Bläserreihe der Welt, die ununterbrochen mindestens eine Minute zusammenhängend ohne Trommlerunterstützung spielt, wurde mit 460 Bläsern erfolgreich bewältigt. Der zweite Rekord wurde aufgestellt, indem 789 Musiker den größten Naturtonfanfarenzug der Welt bildeten. Das Klangerlebnis für die Zuschauer und Zuhörer war unbeschreiblich. Und so gab das Publikum nicht eher Ruhe, bis es eine Zugabe bekam. Im nächsten „Guinness Buch der Rekorde“ wird der Greizer Fanfarenzug also zweimal erwähnt.
Im Anschluss daran fanden verschiedene Wettkämpfe und Präsentationen von den Vereinen statt. Der Fanfarenzug Greiz trat unter der Leitung von Michael Lippert in der Kategorie Show an und begeisterte die Zuschauer und Aktiven mit ihrem Können. Für die gezeigte Leistung gewannen die Musiker den „Showpokal der Landeshauptstadt Potsdam“.
Fast 3000 begeisterte Zuschauer und 900 Aktive erlebten in Potsdam eine großartige Veranstaltung, auf welcher auch die Teilnehmer für die Weltmeisterschaften 2014 in Brasilien ermittelt wurden. Gesamtsieger in der höchsten Klasse, der 1. Division wurde der amtierende Weltmeister „Fanfarenzug Potsdam“, in der 2. Division der "SV Fanfarenzug Großräschen e.V."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige