Frauensportgruppe Bernsgrün feiert Jubiläum

30 Jahre „Sport frei“

Berechtigt stolz blicken die Sportfreundinnen der Frauensportgruppe Bernsgrün in diesen Tagen auf ihr 30-jähriges Bestehen zurück. Am 2. Mai 1983 trafen sich zum ersten Mal 24 sportbegeisterte Mädchen und Frauen und riefen die Frauengymnastikgruppe ins Leben. Die anfänglichen Gymnastikstunden wurden schnell durch Fuß- und Radwanderungen, Kegeln und Bowling, Schlittenfahren und Walking erweitert und ergänzt. Bereichert wurde das Sportleben aber auch durch zahlreiche Gesundheitskurse der Volkshochschule, wie Herz-Kreislauftraining, Wirbelsäulengymnastik und Pilates. Zumbakurse standen als jüngstes auf dem Sportprogramm. Längst zur Tradition geworden sind seit 2002 die gemeinsamen Wellness-Wochenenden in den verschiedensten Thermen genauso wie das jährliche Sommerfest und die Weihnachtsfeier. Außerdem zeichneten die Frauen mit den anderen Ortsvereinen bisher für die Durchführung der Seniorenweihnachtsfeiern in Bernsgrün und seit dem Jahre 2013 als Objektverwalter für das Bürgerhaus „Zum Ross“ verantwortlich. Ihre Liebe und Heimatverbundenheit zeigten sie aber schon in der Vergangenheit. So nahmen sie u. a. 1999 am Festumzug zum 550-jährigen Dorfjubiläum teil und präsentierten dort eine gelungene Modenschau im Wandel der Zeiten.
Um ein für jeden vielseitiges und interessantes Sportleben zu gestalten, waren insbesondere die Übungsleiterinnen gefordert. Ilona Klempner leitete die Gruppe von 1983 bis 1985. Danach nahm Gabriele Wetzel von 1986 bis 1995 und gemeinsam mit Ramona Modlich bis 2002, Andrea Gradl von 2003 bis 2006 und seit 2007 Hanka Thomas die Geschicke in die Hand.
Heute zählt die Frauensportgruppe 23 Mitglieder, davon zwei aus Arnsgrün. Die Gruppe weist eine gute Altersmischung auf, denn auch Frauen über 60 und 70 Jahre halten die Treue. Körperertüchtigung kann eben nicht früh genug beginnen und nicht spät genug enden. Alle zusammen verbinden der Spaß und die Freude am Sport. Sie nutzen die verschiedenen Fitnessmöglichkeiten, um die weiblichen „Problemzonen“ zu bekämpfen und etwas für ihr Wohlbefinden zu tun. Erholung und Entspannung, gemeinsame Erlebnisse, Teamgeist und Geselligkeit förderten in der Vergangenheit den Zusammenhalt der Frauen. Die Sportabende am Montag sind deshalb fest im Terminkalender der Sportfreundinnen verankert. Und auch nach 30 Jahren „Sport frei“ werden sie künftig ihren Mottos „Wer nicht rastet, der nicht rostet“ und „Wer sich bewegt, gewinnt an Lebensenergie und Gesundheit“ treu bleiben.
Am 13. Juli 2013 wird mit einem Familiensportfest das 30-Jährige gebührend gefeiert.

Text: Gabriele Wetzel
Fotos: Gerd Liebmann

Foto 1: Die „Urgesteine“ der Bernsgrüner Frauensportgruppe sind die fünf noch aktiven
Gründungsmitglieder.
Von links vorn knieend: Regina Söllner und Renate Helm
Von links dahinter: Gabriele Wetzel, Monika Liebmann und Jutta Riedel
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.07.2013 | 00:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige