Frühlingswanderung fand großen Zuspruch

Bürgermeister Steffen Ramsauer, Reinhard Simon und Bergaer Wanderfreunde begeben sich auf Tour
 
Wanderer tragen sich in die Starterliste ein und erhalten Wanderkarte
Berga/Elster
Zur 22. Bergaer Frühlingswanderung hatte am Sonntag den 15. März mit dem traditionellen Start um 9.30 Uhr vor dem NKD Markt der FSV Berga „Abteilung Wandern“ eingeladen. Die Teilnehmer hatten sich auf das kühle Frühlingswetter gut eingestellt, der Regen der Nacht hatte sich verzogen und beim Eintreffen der Wanderer zeigte sich zwischen dichter Bewölkung ab und zu die Sonne.
Vor Beginn wurden nach einlösen der Startgebühr die Teilnehmerkarte einschließlich Informationen zur Streckenführung, die jeder für sich je nach Fitness zwischen einer blau (10km) markierten Kurzstrecke und der längeren (16 km) mit roter Kennzeichnung wählen konnte. Auf dem Streckenplan waren zwei Kontrollpunkte ersichtlich.
Der neu gewählte Bürgermeister der Stadt Berga, Steffen Ramsauer, übernahm erstmalig die Schirmherrschaft über die Veranstaltung. Das Stadtoberhaupt richtete einige Worte der Begrüßung an die rund 170 eingetragenen gut gelaunten Wanderfreunde, die aus Chrimmitschau, Werdau, Zwickau, Greiz, Zeulenroda, Weida, Berga und Umgebung gekommen waren, um zum einen zu wandern und dabei die reizvolle Umgebung entlang der Wanderwege in Augenschein zu nehmen. Das Stadtoberhaupt sprach gleichzeitig die Einladung zu weiteren Höhepunkten in den kommenden Wochen, zum Aufstellen der Osterkrone und die Beteiligung am Thüringisch-sächsischen Osterpfad aus.
Der Vorsitzende des Bergaer Wandervereins Reinhard Simon informierte über die einzuhaltenden Vorschriften, die das Forstamt in Weida verlangt, striktes Rauchverbot im Wald, keine Abfälle zu hinterlassen und mitführende Vierbeiner sind an der Leine zu führen. Die Strecken wurden auch in diesem Jahr mit Unterstützung der Vereinsmitglieder mit roten und blauen Schildern gekennzeichnet, es dürfte sich keine Wandergruppe verlaufen, stellte er zufrieden fest. Besonders erwähnenswert die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Berga, die sich um die notwendigen Genehmigungen beim Forstamt kümmerten und kostenfrei die Durchführung der Wanderung unterstützten. Mit Steffen Ramsauer nimmt erstmalig ein Bürgermeister direkt an der Wanderung teil, freut sich der Vereinsvorsitzende. Gemeinsam mit Freunden und Bekannten ging das Stadtoberhaupt mit musikalischer Begeleitung von Milan Grille und seiner Mundharmonika auf die Wanderschaft.
Auffallend groß war die Bereitschaft in den Frühling zu wandern bei Familien mit Kindern, so unternahm unter anderem Familie Stefanie und Toralf Zeiske mit dem jüngsten Sprössling, dem dreijährigen Bruno mit Bruder Emil die Wanderung auf der Kurzstrecke.
Für Silvia und Thomas Simon heißt es „Teilnahme bei jeden Wetter, wir nehmen regelmäßig an der Wanderung in den Frühling teil“. Kerstin Silbermann aus Berga konnte Tochter Elisa mit Freund Johannes Fischer aus Reichenbach kurzfristig zur Teilnahme begeistern. Aus Wildetaube kam Familie Schaffer, „wir waren hier schon mehrmals am Start, das kühle Wetter stört uns nicht, spätestens nach Bezwingen der Eulaer Höhe sind auch die Hände warm geworden. Mit Oma Waltraud, Onkel Andrè, den Kindern Laura und Flori und deren Mutter Antje war die gesamte Familie Degel auf Wanderschaft.
Unterwegs waren zwei Kontrollpunkte eingerichtet, an denen die Wanderer ihre Kontrollkarten stempeln lassen konnten und sich durch einen kleinen Imbiss vor Ort stärkten. Selbst bei den an der Wanderung beteiligten Senioren traten bei bester Stimmung keine Ermüdungserscheinungen auf.
„Wir sind das doch gewöhnt“ meinte schmunzelnd Almut Kaul von der Greizer Wandergruppe, die fleißig Infoblätter zur 2. Greizer Herbstwanderung am 10 Oktober verteilte
Ab den Mittagsstunden wurden die ersten Wanderfreunde dann im Ziel im Vereinsheim am Sportplatz zurückerwartet. Auch hier war für Speisen und Getränke gesorgt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 21.03.2015 | 18:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige