Für die Senioren etwas tun – Greiz ist es wert

Sigrid Klose, stellvertretende Vorsitzende in der Diskussion zum Arbeitsplan für das Jahr 2016
 
Der Seniorenbeirat wurde für das Projekt "Bewegungstag Waldhaus" nominiert
Greiz
Zu ihrer letzten Sitzung in diesem jahr trafen sich die Mitglieder des Greizer Seniorenbeirates, legten Rechenschaft über die geleistete Arbeit ab, stellten den Augabenplan für 2016 vor.
Reichlich gab es Diskussionen zum angesetzten Sprechtag in Cossengrün, bestätigte Sigrid Klose, die im Bürgerhaus mit Seniorinnen und Senioren Gespräche führte. Angesprochen wurde der Übertritt von Zeulenroda zur Stadt Greiz, hierfür wurden finanzielle Mittel versprochen, bis heute wäre noch kein Geld eingegangen. Wo ging das Geld hin, fragten die Gesprächspartner, die Bürger sind darüber verärgert. Seit 2013 gäbe es im Ort keinen Spielplatz mehr, kein Geld für Neuanschaffung, zur Lösung des Problems könnten aus Mangel an Bedarf Spielgeräte von Greizer Spielplätzen nach Cossengrün umgesetzt werden, war hierzu von der Stadtverwaltung zu erfahren. Weitere angesprochene Probleme wurden aufgenommen, Sigrid Klose wird sich diesbezüglich mit dem Ortsteilbürgermeister Alexander Schulze zwecks Auswertung in Verbindung treten. Am 8. Dezember findet von 14.30 bis 17 Uhr im Foyer der Vogtlandhalle die Adventsfeier in Zusammenarbeit mit der Evangel.-Lutherischen Kirchgemeinde mit einem gemeinsam gestalteten Programm statt. Dazu wird es am 17. November im Bonhoefferhaus mit Pfarrer Riedel eine Besprechung geben. Hierzu gibt es keinerlei finanzielle Unterstützung seitens der Stadt. Man sei noch auf der Suche nach Sponsoren für die Bereitstellung von Stollen, Kaffee und Gebäck. Ebenfalls wegen fehlender finanzieller Mittel wird der Seniorenbeirat ab Januar 2016 ins Rathaus umziehen, um dort Sprechtage die Versammlungen und deren Sprechtage ab Januar 2016 durchführen zu können. Entsprechende Verhandlungen wurden mit Bürgermeister Gerd Grüner geführt, ein entsprechender Nutzungsvertrag wird am 17 November abgeschlossen. Die Umlagen zur Nutzung der Räume in der Carolinenstraße 46 kann der Seniorenbeirat nicht mehr aufbringen.
Für 2016 stellte die stellvertretende Vorsitzende Sigrid Klose Vorschläge für den Arbeitsplan vor, der auch weiterhin Sprechtage in den Ortsteilen vorsieht. „Dabei sei es wichtig, den Menschen zuzuhören“ sagte aus Erfahrung Dr. Brigitte Neudeck, die schon mehrmals Sprechtage durchführte. Nach einer internen Verkehrsteilnehmerschulung, die beim Seniorenrat gut ankam, wird es noch in diesem Jahr am 1. Dezember 2015 von 16-17.30 Uhr in der Gaststätte Grüne Linde mit der Fahrschule Arzt & Propte eine kostenfreie Verkehrsteilnehmerschulung für Senioren geben. Zudem sind Vorträge mit dem Chirurg Dr. Güther, der Pi Greiz und dem Bestattungsunternemnen Sven Heisig Bestandteil des Arbeitsplanes. Zum Thema Krankheit, Pflege und Pflegestufen holt sich der Seniorenbeirat bei der Seniorenberatungsstelle des Diakonieverein Carolinenfeld e.V. Unterstützung bei Sprechtagen und Vorträgen. Hiezu werden Vertreter des Seniorenbeirates mit der Pflegefachkraft Carmen Mocker verbindliche Absprachen treffen.
Volle Zustimmung fand die Fortführung der Computerlehrgänge für Senioren im kommenden Jahr, die auch weiterhin Dr. Brigitte Neudeck übernehmen wird, die zum Abschluss der Beratung den Seniorenbeirat über die Teilnahme am Wettbewerb „Brücken bauen“ berichtete. Unter der Schirmherrschaft des Thüringer Ministerpräsidenten wurde der Kinder- und Jugendpreis Thüringen 2015 von der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen Thüringen und der Paritätischen BuntStiftung vergeben. Für das Projekt „Bewegungstag-Waldhaus“, an dem auch Kinder- und Jugendliche teilnehmen, wurde der Seniorenbeirat und die Arbeitslosenselbsthilfe e.V. Greiz nominiert und erhielten eine Urkunde. In ihren Beratungen wird sich der Seniorenbeirat auch damit beschäftigen, das bestehende Projekt auszubauen, oder nach weiteren zu suchen. Immerhin bekamen die Gewinner des Wettbewerbes 10 Tausend Euro, da lohnt es schon, sich 2016 wieder mit einzubringen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige