GFG schunkelt in die 38.Saison

Greiz - Stadtzentrum - Marktplatz
Die Stimmung unter den Karnevalisten zum Saisonstart ist bereits in Hochform, sogar die Fans auf dem Greizer Marktplatz schunkeln mit, als die Narren die Fünfte Jahreszeit einläuten. Alle warteten vergeblich auf die Erstürmung des Rathauses Aber: "Was wollen wir mit einem Schulden-Rathaus", fragt Peter Heckel von der Greizer Faschingsgesellschaft, der gemeinsam mit GFG-Präsidentin Yvonne Schwabe den Saisonauftakt moderiert.
Die macht sich dennoch auf zum Rathausbalkon zu Bürgermeister Gerd Grüner (SPD). Doch auch der fragt: "Was wollt ihr eigentlich von mir?". "Ja, wir nichts, aber die Gerichtsvollzieher", entgegnet Yvonne Schwabe. Und tatsächlich: Zwei Herren sind bereits überaus eifrig dabei, Gepfändet-Schilder zu kleben.
Nun ist guter Rat teuer oder in diesem Fall billig. Denn die Gerichtsvollzieher schätzen den Wert des Rathauses auf einen lumpigen Euro - einschließlich Personal. Na, so viel Geld hat die GFG allemal übrig und wird nun "mit Freude und Frohsinn" bis Aschermittwoch regieren. "Mindestens", wie Yvonne Schwabe betont.
Mehr fürs Rathaus haben zwar die Obergrochlitzer Karnevalisten übrig, allerdings kommt ihr 100-Euro-Angebot zu spät. Macht nichts, denken die sich, und widmen sich dem Fass Bier das angezapft werden muss.
Vorgestellt und schließlich karnevalistisch getraut wurde in all dem Trubel auch das neue Prinzenpaar Ramona II. und Uwe II., das dieses Amt bereits einmal inne hatte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
12.769
Renate Jung aus Erfurt | 15.11.2014 | 14:26  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 15.11.2014 | 20:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige