Gleisbau und Fahrbetrieb bei der Ferienlandeisenbahn zu Pfingsten

Lokomotive "Crispi" ist mit ihrem Zug zu Pfingsten im Wisentatal unterwegs. (Foto: S. Röder)
Am Pfingstwochenende (18. bis 20. Mai) fand bei der Ferienlandeisenbahn Crispendorf der erste große Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt. Aufgrund des langen Winters waren Gleisbauarbeiten nur eingeschränkt möglich. Der eigentlich zu Ostern geplante erste Arbeitseinsatz musste ausfallen. Erneuert wurden nun rund acht Meter Gleis, Schwellen und ein Bahnübergang. Zudem wurde die Hauptuntersuchung an einem Personenwagen fortgeführt und auch Arbeiten an der Lok "Maja" fanden statt. Ausgeführt wurden die Arbeiten durch zahlreiche ehrenamtlich tätige Jugendliche und Erwachsene des Vereins.
Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag verkehrte die Ferienlandeisenbahn planmäßig auf dem Rundkurs. Viele Fahrgäste nutzten diese Möglichkeit für einen Pfingstausflug.
Die nächsten Fahrtage hat die Ferienlandeisenbahn am 1. und 2. Juni, dann finden Kindertagsfahrten im Wisentatal statt. Mehr dazu unter www.ferienlandeisenbahn.de !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige