Kreisabschlussschau die Krönung im Ausstellungsjahr.

v.l. Jan Feustel, Klaus Feustel und Martina Feustel mit einem Hamburger silberlack, Federfüßiges Zwerghuhn gold-porzellanfarbig und einem Zwerghahn perlgrau aus ihrem Zuchtprogramm
Greiz - Turnhalle Reudnitz
Auf ein Ereignisreiches Ausstellungsjahr können die Rassegeflügelzüchter im Kreisverband blicken, mit der Kreisabschlussschau 2015, die mit angeschlossener Jugendschau verbunden war, kam es nochmals zur Präsentation der vielen züchterischer Erfolge bei Rassetauben und Geflügel. Der Geflügelzüchterverein Reudnitz e.V. hatte mit Unterstützung und unter der Schirmherrschaft von Petra Pampel, Bürgermeisterin der Gemeinde Mohlsdorf- Teichwolframsdorf die Schau erst kürzlich in der Turnhalle Reudnitz durchgeführt. An der Ausstellung beteiligten sich Züchter aus dem gesamten Kreisverband Greiz und Gastvereinen, die unter anderem aus dem sächsischen Umfeld kamen. Die Ausstellung fand großen Zuspruch. Besucher kamen u.a. aus dem Zwickauer Raum, Schmölln, dem Saale Orla Kreis und dem Umland. Über die Besucherzahlen, die an den Öffnungstagen weit über Hundert lagen, war Vorsitzender Klaus Feustel begeistert und resümierte, „2013 kamen 75 Aussteller zu uns, in diesem Jahr beteiligten sich über achtzig Aussteller, dadurch ist bei der diesjährigen Schau die Vielzahl der Rassen mit den unterschiedlichsten Farbschlägen vielseitiger geworden, die Geräuschkulisse noch stimmungsvoller“. Wir sehen unsere Aufgabe im Verein auch als Türschützer, selten gewordene und vom aussterben bedrohter Arten für die Zukunft zu erhalten. Wichtig hierbei sei es, den nicht geringen Anteil an jugendlichen Züchtern zu vervielfachen, denn sie müssen unser anvertrautes Kulturgut weiterhin pflegen und hegen. Die acht erfahrenen Preisrichter hatten eine gewissenhafte Arbeit bei der Bewertung der ausgestellten Tiere geleistet. Mit einem hervorragenden Ergebnis erhielten 21 Tiere die Note „Vorzüglich“ und 25 Tiere die Note „Hervorragend“. Der Landes- und der Kreisverband stellten für die züchterischen Leistungen Ehrenpreise zur Verfügung. Bei den Fachgesprächen unter Züchtern und Besuchern, wurde immer wieder betont, dass Ausdauer zum Erfolg führt, um ausstellungswürdige Zuchttiere zu erhalten, benötige es viel Zeit und Mühen.
Das Anliegen der Vereine, lag darin, mit dieser Schau sein schönes und naturverbundenes Hobby vielen Menschen näher zu bringen, weiterhin gesunde und leistungsfähige Tiere, die der Rassebeschreibung möglichst optimal entsprechen und deren Fortbestand gewährleisten, zu zeigen. Ohne die vielen freiwilligen Helfer anderer Vereine, wäre die Ausrichtung der Ausstellung nicht möglich gewesen, dafür spricht Klaus Feustel allen, auch den Vereinsmitgliedern und Sponsoren den Dank aus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige