Landfrauen sind unverzichtbare Partner im ländlichen Raum

Langenwetzendorf: Laremo | Danke für diese Ehrenamtsarbeit

„Überall in Thüringen sind Landfrauen aktiv, bewegen etwas in ihren Dörfern und darüber hinaus. Kaum eine Veranstaltung, ob regional oder überregional, findet ohne die Mitwirkung der Landfrauen statt“, hebt Angelika Geilert, Kreisvorsitzende des Kreisvereins der Landfrauen Greiz e. V., anlässlich der Dankeschönveranstaltung des Kreisvereins am Samstagnachmittag in der „Laremo“ Langenwetzendorf hervor.
Mit Ideenreichtum, Kreativität und Beharrlichkeit leisten die Landfrauen einen hohen Beitrag im Ehrenamt, pflegen die dörflichen Traditionen, engagieren sich für Natur, Umwelt und ländlichen Raum und erweitern ihr Wissen durch ein breit gefächertes Weiterbildungsangebot. Durch diese Vielseitigkeit sei der Verband nach Geilert zu Ansehen gekommen und eine Bereicherung für viele Dörfer. Thüringenweit zählt er ca. 2600 Mitglieder in 148 Ortsvereinen (OV). Der am 23.02.1995 gegründete Kreisverein Greiz hat 10 Ortsvereine mit 260 Mitgliedern.
Generationswechsel und demographischer Wandel stellen auch für die Landfrauen hinsichtlich sinkender Mitgliederzahlen ein Problem dar. „Wenn wir keine nachfolgenden Generationen für die Durchsetzung unserer Interessen finden, ist auch die Zukunft unseres Tuns und Handelns nicht mehr gewährleistet“, so die Kreisvorsitzende. So gilt es verstärkt, junge Mitglieder zu begeistern, um gemeinsam Perspektiven für die ländlichen Regionen zu schaffen. Angelika Geilert wandte sich an die Vertreter der Politik mit der Bitte, sich für die Belange der Frauen im ländlichen Raum einzusetzen, damit das Leben auf den Dörfern lebenswert bleibt.
Mit der „Silbernen Biene“ wurden Margitta Hofmann, Kreisbauernverband, Bärbel Schmidke,
OV Kauern, Tauben-Preskeln und Monika Jäkel, OV Pahren-Förthen geehrt. Christane Boye, OV Kauern, und Gabriele Ratzer, OV Vogelgesang, wurden mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat ausgezeichnet. Angelika Geilert erhielt für ihren unermüdlichen Einsatz und großes Engagement von Christiane Boye stellvertretend von allen Landfrauen ein Blumenpräsent.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten stimmungsvoll die „Weiraer Musikanten“ mit beliebten und bekannten Volks- und Wanderliedern zum Mitsingen und Schunkeln.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige