Lehrgang "Leben im Karate-Dojo"

Frank Rohleder erklärt den korrekten Stand
Hohenleuben: Sportlerheim | Am vergangenen Wochenende fand ein besonderes Ereignis in Hohenleuben statt: Die Vereine Karate Kampfsport Hohenleuben e.V. und Karate-Do Zeulenroda e.V. organisierten einen gemeinsamen Karate-Lehrgang. Ziel war es, die Besonderheiten und Gemeinsamkeiten von einerseits traditionellem und andererseits wettkampforientiertem Karate für die Karateka erlebbar zu machen.

Samstag und Sonntag trainierten unter der Leitung von Rosa Liebold (dreifache Karatemeisterin) und Frank Rohleder (3. Dan) über 30 Karateka von Anfängern bis hin zu Danträgern Tritt- und Schlagtechniken sowie Selbstverteidigung. Zudem bereiteten sich 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Prüfung vor, die am Sonntagvormittag abgenommen wurde. Alle Prüflinge bestanden und nahmen stolz die Prüfungsurkunden in Empfang.

Die Mitglieder beider Vereine bzw. ihre Eltern sorgten engagiert für das leibliche Wohl. Außerhalb des Trainings stand der Austausch zwischen den Vereinsmitgliedern im Mittelpunkt. Übernachtet wurde in der Turnhalle, was vor allem für die jüngsten Mitglieder ein tolles Abenteuer war. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig, dass diese Gemeinschaftsaktion unbedingt wiederholt werden muss, dann in Zeulenroda.

Beide Vereine sind offen für neue Mitglieder. Interessierte finden Informationen unter www.karate-hohenleuben.npage.de und www.karate-zeulenroda.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige