Mit dem TSV einmal um die ganze Welt

Mit einem Rock`n Roll die Gruppe Aktive.
 
Der Tanz mit und um das Geld bei der Gruppe Hipp Hopp
Greiz - Vogtlandhalle.
Der Tanzsportverein Greiz hatte sich intensiv auf ein bunt gemischtes Showprogramm in den vergangenen Wochen vorbereitet. Nun fand die zweite Tanzshow am vergangenen Samstag in der ausverkauften Vogtlandhalles statt, die Zuschauer erlebten ein Feuerwerk auf der Bühne mit solistischen als auch Darbietungen der Gruppen aus dem Bereich des Garde- und Schautanzsportes.
Nach kurzer Begrüßung durch Vereinschef Ralf Herrmann und Steffen Siegel, der auch durch das Programm führte und zum Auftakt die Kids auf die Bühne holte. das sind die Sechs- bis Zehnjährigen, die mit ihrem Tanz „Auf die Plätze fertig los“ das Publikum im Saal in eine stimmungsvolle Kulisse verwandelten. Kein Wunder, hatten doch die Kleinen auch die Jury zu den Thüringen Meisterschaften in Erfurt begeistert und einen 4. Platz in ihrer Altersklasse ertanzt. Mit Speedy Gonzales als kleine Mäuse, dem Puppentanz und einer zünftigen Kissenschlacht ernteten die Darsteller viel Beifall Die Teenies als Spukgeister, zwischen 11 und 14 Jahren gruselten mit ihrem Tanz Alptraum (Nigtmare) und im zweiten Teil mit dem klassischen Gardemarsch. Die Aktiven, die im Alter über 15 Jahren einen flotten Rock`Roll auf der Bühne tanzten, fragten nach der Programmpause „Weißt du wer ich wirklich bin?“. Begeisterung im Publikum erzeugten die Minis zwischen drei und fünf Jahren, die als Biene Maja ihr tänzerisches Talent zeigten.
Karnevalistischen Tanzsport mit akrobatischen Einlagen hatten die Mariechen Emilia Kobe, Vanessa Hinz in den Beinen als Gardemädchen und gemeinsam mit Anna Hohmann in einer Disney Show. Für ihre Leistungen bekamen die Mädchen den Vereinsorden in der vergangenen Saison.
Um möglichst große Dollarscheine, die wohl jeder gerne im Koffer hätte und großzügig ausgeben würde, ging es bei der Hip Hop Gruppe mit Jasmin, Lee Ann und Luise bei ihrem Tanz Money und begeisterten als Trio beim Michael Jackson Medley. Ein weiterer Höhepunkt waren die Darbietungen vom Tanzkreis Grün-Weiß Greiz, die mit ihren tänzerischen Einlagen die Show ergänzten. Aus Elsterberg beteiligte sich der Akrobatenverein mit waghalsigen Vorführungen, Gelegenheit für die Tänzer zu einer kurzen Verschnaufpause. Die Stimmung im Saal heizte das Männerballett kurz vor dem Finale noch einmal richtig an, mit lustigen Einlagen zogen die Nussknacker alle Register zum bewegen der Lachmuskeln. Auch das Muttiballett fand Anerkennung, die einen klassischen Charleston auf führten. Bunt und abwechslungsreich zeigten Kids, die Muttis und das Männerballett unter viel Beifall eine Show die „Einmal um die ganze Welt“ ging.
Die rund 80 Akteure wuchsen im Laufe des zweiten Teils alle über sich hinaus und konnten mit weiteren Programmteilen ihr Publikum begeistern.
Für uns heißt es ab morgen „Es geht alles wieder von vorn los“ damit hatte Vereinschef Ralf Herrmann bereits den Blick auf die kommende Saison gerichtet. Der besondere Dank gilt allen, die uns auf und hinter der Bühne unterstützten. Die 2.Tanzgala war eine beeindruckende Leistungsschau des TSV, vom jüngsten bis zum „größten“ Tänzer war das Publikum nach einer Umfrage „Das war wieder Spitze“ begeistert und äußerten nach dem großen Finale: „wir freuen uns schon jetzt auf das Programm der kommenden Saison“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige