Mit Floß und Reisigbesen über den Teich

Langenwetzendorf: Zoghaus |

Sportiver Höhepunkt des Sommerfestes in Zoghaus war auch diesmal das Floßrennen über den Dorfteich. Neun Teams stellten sich heute Vormittag (6. Juli) der nassen Herausforderung.

Bei der 14. Auflage des Gaudiwettbewerbes mussten zunächst wieder Zweier-Teams aus den befreundeten Feuerwehren auf wackeligen Flößen mit Reisigbesen über den Teich paddeln. Zurück am rettenden Ufer, gingen die Staffelstäbe an die nächsten beiden Teammitglieder über, die nach einer Sprinteinlage um den halben Teich eine weitere Aufgabe zu lösen hatte. Bei der galt es, mit einem Eimer Wasser in einen Löschschlauch zu kippen und damit bergauf bereit stehende Eimer mit Teichwasser zu befüllen. Am schnellsten gelang das diesmal der "Männer-WG" aus Langenwetzendorf, die damit das 14. Zoghauser Floßrennen 2014 gewannen.

Hier in der Bildergalerie einige Impressionen von dem Gaudiwettbewerb, bei dem am Ende tatsächlich ein Teilnehmer über Bord ging!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige