Regionale Züchter räumen kräftig Preise ab

Lilian Donath aus Altenburg ist begeistert von dem Zuchterfolg desJugendzüchters Timon Bärenreuter
Greiz - Wildetaube.
Aussteller aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern und vor allem aus der Region Vogtland folgten der Einladung des Geflügelzüchtervereins Wildetaube und Umgebung zur Rassetaubenschau am Wochenende in die ehemalige Turnhalle der Schule in Wildetaube. Angeschlossen waren die Sonderschauen der SV Luchstauben Gruppe Chemnitz, SV Altenburger Trommeltauben Gruppe Vogtland, die Werbeschau der Interessengemeinschaft Brünner Kröpfer und die Bezirkssonderschau Kingtauben KCD Bezirk g/ Thüringen, die anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens an der Schau teilnahm. Die 136 Aussteller gaben den interessierten Besuchern der sehr gut besuchten Veranstaltung Gelegenheit, die vielfältigen in unterschiedlichen Farbschlägen und Rassen gezeigten 1217 Tauben zu bestaunen. Höhepunkt für unseren Verein, der 1898 gegründet wurde, ist die traditionell alle zwei Jahre stattfindende Taubenschau, hier treffen sich unsere 33 aktiven Mitglieder mit regionalen und auch überregionalen Zuchtfreunden im fairen Wettstreit um ihre Zuchterfolge zu präsentieren, freuen sich von der Ausstellungsleitung Hermann Männche und Thomas Bratfisch-Bärenreuter. „Die Zuchterfolge des Vereins kommen nicht von ungefähr und sind keine Selbstverständlichkeit, sie sind das Ergebnis von viel Wissen, der Liebe zur Rassegeflügelzucht und das richtige Fingerspitzengefühl im täglichen Umgang mit dem Tier“ schätzt Männche die Arbeit der Züchter ein. Die Preisrichter vergaben 26 Mal das Prädikat vorzüglich (Höchstpunktezahl 97) davon erhielt der Geflügelzuchtverein Wildetaube mit Jungzüchterin Christin Müller (Lockentauben rot schildig), Thomas Bratfisch-Bärenreuter (Brünner Kröpfer schwarz), Thomas Schaller (Giant Homer weiß) und Herrmann Männche 2x mit (Altenburger Trommeltauben schwarz und Altenburger Trommeltauben weiß) insgesamt fünf Mal das Prädikat vorzüglich. Jugendzüchter Timon Bärenreuter vom Verein bekam für seine Steigerkröpfer schwarz das Prädikat sehr gut (95 Punkte). Timon ist seit 2002 Mitglied im Verein, sein Weg zum Taubenzüchter wurde ihm praktisch durch die Familie mit auf den Weg gegeben. Die tägliche Arbeit mit seinen Tauben beschreibt der Jungzüchter mit den Worten „Genügend Platz für die Tiere, Liebe, Lust und Zeit sollten aufgebracht werden“. Über den Erfolg der heimischen Züchter freute sich auch Bürgermeister Kai Dittmann, der einen Ehrenpreis für das Beste Tier der Schau spendete. Der Kreisverband überbrachte den Züchtern beste Grüße, lobte die zum wiederholten Male die bestens vorbereitete gut organisierte Ausstellung. Mit der überregionalen Züchterbeteiligung hat sich die Taubenschau einen hohen Stellenwert in der Rassegeflügelzucht erarbeitet. Der Geflügelzuchtverein Wildetaube und Umgebung bedankt sich bei allen Gönnern und Sponsoren für die gute Unterstützung für unser „Hobby Taubenzucht“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige