Sommerfest in Zoghaus

Wann? 01.07.2017

Wo? Zoghaus, 07957 Langenwetzendorf DE
Beim Floßrennen ist voller Körpereinsatz gefragt. Und die Teams geben alles, um einen Pokal zu gewinnen. (Foto: Feuerwehrverein Zoghaus)
 
Langsam nur füllen sich die Eimer, wenn das Wasser im Schlauch den Berg hochgehangelt wird... (Foto: Feuerwehrverein Zoghaus)
Langenwetzendorf: Zoghaus |

Am 1. und 2. Juli – mit dem traditionellen Floßrennen

Die kommende Woche haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Zoghaus viel zu tun. Schließlich soll alles klappen, wenn am kommenden Wochenende zum Sommerfest in den Ort eingeladen wird.

Zum Auftakt erst mal eine gute Party

Der Samstag. 1. Juli, steht dabei ganz im Zeichen des Festbetriebes und des Auftritts der Rock- und Pop-Coverband six?NOfive! aus Langenwolschendorf. Allein am Samstag erwartet man zwischen 400 und 500 Gästen in Zoghaus.

Die große Herausforgerung: Das Floßrennen

„Das große, traditionelle Floßrennen mit Teams benachbarter Feuerwehren unter anderem aus Naitschau, Erbengrün, Langenwetzendorf und Kurtschau am Sonntag, 2. Juli, um 10 Uhr ist für viele Besucher der Höhepunkt des Festes“, sagt Martin Jetschke der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Feuerwehrvereins Zoghaus. Erfahrungsgemäß beteiligen sich im Schnitt acht oder neuen Mannschaften an dem Floßrennen.

„Die beiden selbstgebauten Flöße aus Baumstämmen und den Schläuchen von Traktoren, die wir für den Wettkampf zur Verfügung stellen, werden in der kommenden Woche genau überprüft und fahrtauglich gemacht, damit nicht eines kippelt und die Chancen ungleich verteilt sind“, erklärt Martin Jetschke.

Wettkampf auf dem Wasser und mit dem Wasser

Die gegnerischen Teams müssen zunächst zwei Bojen in Form einer Acht um fahren und dann die Schwerkraft überlisten, indem sie Wasser aus dem Teich in einem Feuerwehrschlauch ohne Maschinelle Hilfe einen hang hinaufhangeln und dort in Eimer füllen.

„Das ist natürlich mehr ein Gaudi-Wettkampf und stammt aus der Zeit, als über all solche Spaß-Wettkämpfe entstanden“, sagt Martin Jetschke. „Aber es ist immerhin schon unser 17. Floßrennen. Da kann man, denke ich, schon von einer richtigen Tradition reden.“

Ob es nun die Tradition ist, die die Teilnehmer motiviert, oder doch die Pokale und das große Wurstpaket, das dem Sieger am Ende zufällt, dürfte den Zuschauern egal sein. Sie können sich auf einen höchst unterhaltsamen Wettkampf freuen.

Spaß mit Kind und Kegel

Eine ganze Spansau kann man dann noch am Nachmittag beim Kegeln auf der Freiluftbahn gewinnen. Das lassen sich viele Besucher nicht zwei Mal sagen und probieren ihr Glück mit der Steinkugel.

Und auch an die Kinder ist gedacht. Es verspricht also ein Spannendes und schönes Wochenende in Zoghaus zu werden – eines, dass man sich vielleicht für einen Besuch in dem Ort frei halten sollte.

Daniel Dreckmann

Das Programm zum Sommerfest in Zoghaus

Samstag, 1. Juli 2017
- ab 15 Uhr: Festbetriebl ab 21 Uhr: Livemusik von der Band six?NOfive!

Sonntag, 2. Juli 2017
- 10 Uhr: 17. traditionelles Floßrennen der FFW Zoghaus und Frühschoppen
- ab 14.30 Uhr: Spansaukegelnl ab 15.30 Uhr Musikalische Unterhaltung mit Ingo Kolbe, bekannt von den Hammermichel-Buben

An beiden Tagen:
- Schaustellerbetrieb & Hüpfburg
- Eis von der mobilen Quark-Jogurt-Eis-Bar Quajoria
- Speißen & Getränke
- hausgebackener Kuchen & Kaffee
- Unterhaltung mit Rolf´s Disko

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige