Sommerfest und kleine Gartenzwerge

Kreative Gestaltung lustiger Gartenzwerge mit Jil Gräfenhan (11 J.) und Rudolf Kliebhan.
 
Gartenfreund und 2. Vorsitzender Reinhard Berger führt die Herstellung seiner gegossenen Gartenzwerge vor.
Greiz - Leitenberg
Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am vergangenen Samstag das traditionelle Sommerfest des Kleingartenvereins „Am Leitenberg“ statt, zu dem sich die Kleingärtner bestens vorbereitet hatten. Da wurde im Vorfeld viel getan, damit sich die Gäste in der Anlage wohl fühlen konnten. Für ausreichend schattige Plätze wurden auf der Festwiese am Vereinsgebäude ein großes Zelt aufgestellt, die Sitzgelegenheiten im Freien waren schnell vergeben. Bei Kaffee und hausbackenen Kuchen, den die Frauen des Vereins zur Verfügung stellten, war auch die neu eröffnete Gaststätte im Vereinshaus gut besucht. Für die Bewirtsschaftung konnten neue Pächter gewonnen werden, die mit der Übernahme eines Gartens gleichzeitig Mitglied im Verein wurden, der Leerstand hat sich damit auf fünf Grundstücke reduziert, freut sich Vereinsvorsitzender Gerhard Michel. Während einem Rundgang durch die an einem Osthang gelegene Anlage, waren einige Gärten unter anderem auch der von Gartenfreundin Renate Baier zur Besichtigung mit Gartenteich, bunten Sommerblumen und Gemüsebeeten, sowie einem weitreichenden Blick auf die Stadt, einem Teil von Pohlitz und den umliegenden Höhenlagen geöffnet. Interessierte Besucher hatten die einmalige Gelegenheit beim 2. Vorsitzenden des Vereins, Reinhard Berger, die Herstellung seiner lustigen Gartenzwerge zu verfolgen. Mit selbst angefertigten Formen aus Silikon entstanden die unterschiedlichsten Rohlinge aus Gips. Mit Pinsel und bunten Farben wagte sich die 11-jährige Zitherspielerin Jil Gräfenhan am Basteltisch als erste Besucherin, gefolgt von Rudolf Kliebhan, die bereit gestellten Zwerge zu bemalen. Für einen Euro konnte jeder kleine und große Künstler seine kreative Arbeit mit nach Hause nehmen. Schwungvoll angedreht, konnten die Kinder am Glücksrad kleine Gewinne erhaschen, während die Schachfreunde des Gartenvereins zu einem Schachspiel an den bereitgestellten Brettern einluden. Im kühlen Gewölbe des Vereinshauses stellten die Kleingärtner ihre erzeugten Produkte zur Besichtigung und anschließende Verlosung ohne Nieten zur Schau. Die zur Verfügung stehenden 300 Lose waren wie in anderen Jahren schnell ausverkauft. Zu einem besonderen Erlebnis wurde die Öffnung der Produkten-Schau, die im Vorfeld von den Besuchern bestaunt, mit großem Lob bedacht, geöffnet.
Mit viel Liebe zum Detail und übersichtlich aufgestellt, präsentierten die Hobby-Gärtner wieder frisch geerntetes Gemüse, Obst und eine Vielfalt bunter Sommerblumen, sowie weitere attraktive Gewinne. Für den Gartenfreund Karl Schreib war das Gartenjahr bisher sehr erfolgreich, „er ist bei der Bereitstellung von selbst erzeugten Produkten unser Großinvestor“ schwärmt der Vorsitzende Gerhard Michel, „hat große Mengen an Blumen, Gurken, Zuchini und Tomaten für die Schau abgegeben“. Der Erlös der Produkten-Schau fließt in die Vereinskasse und dient zur Finanzierung einer neuen Heizungsanlage im Vereinshaus, dafür wird schon über einen längeren Zeitraum die finanziellen Mittel aufgespart. Denn auch in den kommenden Wintermonaten soll das Vereinshaus Treffpunkt für die Mitglieder und ihren Gästen genutzt werden können. Mit Musik und Tanz klang der wunderschöne Tag in der Gartenanlage aus. Der Vorstand ist stolz auf einen Stamm von Gartenfreunden, sagt allen Dank, die alljährlich die Vorbereitung und Durchführung des Sommerfestes unterstützen. Es wäre wünschenswert, wenn sich passive Mitglieder zur Beteiligung im nächsten Jahr entschließen würden, ist das Anliegen aller Vorstandsmitglieder im Verein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 12.08.2015 | 09:14  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 13.08.2015 | 23:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige