Sparkassenstiftungen unterstützen mit 20.000 Euro Sport, Kultur und Soziales im Landkreis Greiz.

  Greiz - Kundencenter Brückenstraße.
Im Greizer Kundencenter Brückenstraße übergab Kuratoriumsvorsitzende Martina Schweinsburg gemeinsam mit dem Vorstand Wolfgang Reichert der Sparkasse Gera-Greiz die symbolischen Schecks.
Die Kuratorien der beiden Stiftungen der Sparkasse Gera-Greiz haben kürzlich ihre diesjährigen Ausschüttungen beschlossen. Wie in den vergangenen Jahren werden mit finanziellen Mitteln zu gleichen Teilen gemeinnützige Projekte und Vereine der Stadt Gera und des Landkreises Greiz unterstützt.
Im Landkreis Greiz konnten 15 gemeinnützige Vereine, Organisationen und Projekte insgesamt 20.000 Euro erhalten.
Die Stiftung Landschaftspflege fördert seit der Bundesgartenschau 2007 die Erhaltung deren Areale, aber auch andere Vorhaben des Landschaftsschutzes. Mit 5000 Euro ist die Stiftung Landschaftspflege in diesem Jahr dabei.
So erhielt der Heimatverein Braunichswalde/Vogelsang und der Kleingartenverein „Am Finkengerg“ in Auma jeweils 1500 Euro, die für die Pflege und Nachpflanzung markanter Baumensembles verwendet werden. Beide Vereine haben sich der Wahrung früherer Landschaftsgestaltungen verschrieben. Mit 2000 Euro kann die Interessengemeinschaft Oschütztal-Viaduktdas gleichnamige technische Denkmal, die größte Pendelpfeilerbrücke Deutschlands in Weida weiter sanieren.
Die Sparkassenstiftung Gera-Greiz schüttet in diesem Jahr 15.000 Euro im Landkreis Greiz aus.
Davon erhielten sechs Sportvereine Zuwendungen von jeweils 1000 bis 2000 Euro, für neue Sportgeräte, ihre Trainings- und Wettkampfbedingungen zu verbessern.
Die Greizer Kindertagesstätte „Neuer Weg“ erhielt für ein Musikprojekt 1000 Euro, um Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten besser zu integrieren. Vorwiegend hierzu werden Musikinstrumente angeschafft. Denselben Betrag erhielt die Selbsthilfegruppe Herzinfarkt Greiz, um Kurse durchzuführen und Sportgeräte zu erwerben.
Unterstützt werden auch regionale Kulturevents wie das Serenadenkonzert des Neuen Reußischen Sängerkreises mit 750 Euro oder die Veranstaltung „Die Elster brennt“vom Köstritzer Sportclub 2001 mit 1000 Euro.


Hier alle Zuwendungen:
Pferdesportverein Merkendorf erhielt 2000 Euro für Sportgeräte und Materialien, der SV Niederpöllwitz 1990 e.V. für Sportgeräte und Materialien 2000 Euro, Fußballsportverein Ronneburg 1500 Euro zum Bau einer Ballfanganlage auf dem Fußballplatz „Zeitzer Straße“, Turnverein Weißendorf e.V. für Sport- und Fittnessgeräte, 2000 Euro, Kreissportbund Greiz e.V. für die Förderung der Netzwerkstelle für Jugendarbeit im Landkreis Greiz 1500 Euro, 1000 Euro für die Sportgemeinschaft Merkendorf e.V. zur Förderung der Verbesserung der Trainings- und Wettkampfbedingungen auf der Kegelbahn, Köstritzer Sportclub e.V. für die „Elster brennt“ 1000 Euro, die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung „Neuer Weg“ 1000 Euro, Hainberger Sportverein Greiz e.V. Förderung der Selbsthilfegruppe Herzinfarkt 1000 Euro, Neuer reußischer Sängerkreis e.V. 750 Euro für Serenadenkonzert 2014 in der Greizer Altstadt, Rassegeflügelzuchtverein Braunichswalde e.V. für Anschaffung von Computertechnik und Software 750 Euro, Allgemeiner Sportverein Gommla 1882 e.V. für die Festschrift und Jubiläum 150 Jahre Männerchor Gommla 500 Euro, Heimatverein Braunichswalde/ Vogelgesang e.V. für die Pflege, Erhaltung und Nachpflanzung von Alleebäumen 1500 Euro, Interessengemeinschaft Oschütztal-Viadukt e.V. zur Pflege und Erhaltung des Denkmals „Oschütz-Viadukt“ 2000 Euro, Kleingartenanlage „Finkenberg“ Auma e.V. erhielt 1500 Euro für Pflege, Erhaltung und Nachpflanzung des Lindenensembles,
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige