Spendenschecks zum Piratenfest

  Zeulenroda-Triebes: Tiergehege |

Hoch her ging es am Mittwoch (6. Mai) im Tiergehege Zeulenroda bei einem großen Piratenfest. Bei dem gab es Spiel und Spaß für Kinder und Spenden für gute Zwecke.

Etliche kleine Piraten und Piratenbräute verwandelten den Platz am Denkmal im Tiergehege in eine regelrechte Actionbühne. Denn der „Sozialladen Fair“ hatte zu einem Piratenfest eingeladen. An die hundert Mädchen und Jungen aus Zeulenroda-Triebeser Kindertagesstätten kamen und tummelten sich auf dem Gelände. Natürlich aber erst, nachdem sie zünftig mit Piratenflaggen, Säbeln, Kopftüchern und Augenklappen ausgerüstet waren. Dann ging die Party richtig los – mit diversen Spielen, einer Schatzsuche und anschließender Stärkung mit einer deftigen Piratensuppe vom Lagerfeuer. Eine Stärkung in Form von frischen Möhren erhielt auch Esel Pepe von den kleinen Piraten.

Pepe ist das Patentier des Sozialladens "Fair", der seit April 2008 von der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH, Akademie Plauen, gemeinsam mit dem Jobcenter Landkreis Greiz in Zeulenroda betrieben wird. Die Mitarbeiter der vom Jobcenter finanzierten Maßnahme haben in dem Laden in der Greizer Straße 95 die Möglichkeit, ihre praktischen Kenntnisse aufzufrischen, um so besser in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden zu können. Die 39 Teilnehmer des mittlerweile achten Projektes, das am 11. Mai 2014 begann und jetzt am 10 Mai 2015 endet, kümmern sich in verschiedenen Abteilungen um alle Geschäftsabläufe – von der Werbung um Sachspenden, deren Abholung und Wiederaufbereitung der Artikel bis hin zum Verkauf. Aufgearbeitet werden gespendete Textilien, Spielwaren, Haushaltsgegenstände, Fahrräder und vieles mehr sowie Möbel. In den letzten zwölf Monaten gab es für den Zeulenrodaer Sozialladen über 1600 Sachspenden.

Die aufgearbeiteten Artikel können von Empfängern von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld oder Sozialhilfe gegen einen kleinen Obolus gekauft werden. Kundenkarten für den Fair-Laden haben zurzeit 602 Bürger in so genannten "Bedarfsgemeinschaften" mit fast 1180 Menschen, davon 418 Kinder.

Die reinen Verkaufserlöse gehen komplett an wohltätige Einrichtungen. Seit der letzten Spendenübergabe im Dezember konnte ein höherer fünfstelliger Betrag eingenommen werden. Das Tiergehege-Fest am 6. Mai bot einen würdigen Rahmen für die aktulle Spendenübergabe. FAW-Koordinatorin Angela Müller und Katharina Siegel, Teamleiterin im Jobcenter-Standort Zeulenroda, konnten 21 Vereinen und Einrichtungen Spendenschecks überreichen.

Die Verwendung der Spendengelder ist dabei so vielfältig wie die Anliegen der Einrichtungen und reicht von der Finanzierung einer Schallschutzwand in der Kita Bernsgrün, der Einrichtung einer Kinder-Cafeteria in der Kita Pöllwitz und dem Kauf von Sandspielzeug in der Aumaer Kita über Finanzspritzen für die Reparatur bzw. den Kauf von Fahrzeugen im Tiergehege und für die Tafel bis hin zur Verwendung des Geldes für den Orgelbau in der Kirchgemeinde Leitlitz.

Diese Einrichtungen und Vereine haben am 6. Mai 2015 vom Sozialladen "Fair" Spendengelder erhielten:

• Kindergarten „Kleine Strolche" Triebes
• Kindergarten „Sonnenschein" Zeulenroda
• Kindergarten „Sonnenschein" Auma
• Kindergarten „Zwergenland" Wiebelsdorf
• Kindergarten „Arche Noah" Bernsgrün
• Kindergarten „Spatzennest" Pöllwitz
• Kindergarten „Leubazwerge" Hohenleuben
• Kindergarten „Pusteblume"
• Kindergarten „Spatzennest" Langenwolschendorf

• Viel Farbe in Grau e.V.
• Kulturförderverein der Dreieinigkeitskirche Zeulenroda
• JSV Auma 1992 e.V. (Judosportverein)
• Jugendklub Auma
• Suchtberatung (Diakonie) Theaterprojekt „Alkohol"
• Tafel Zeulenroda-Triebes (Diakonie)
• Interessengemeinschaft „Zeulenroda erleben!"
• Kirchgemeinde Leitlitz
• Förderverein Tiergehege Zeulenroda

• Jugendfeuerwehr Zeulenroda-Triebes und die Ortsteile
• Jugendfeuerwehr Auma
• Jugendfeuerwehr Langenwolschendorf
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige