Tierheimfest zieht immer Besucher an

Ella Nadirov (FÖJ) und Heike Franz(Mini Job) betreuen im Katzenhaus die Samtpfötchen
Greiz . Sachswitz
Auch in diesem Jahr kamen am vergangenen Samstag wieder zahlreiche Besucher zum Greizer Tierheimfest ins Tierheim nach Greiz-Sachswitz, das der Tierschutzverein und Umgebung gemeinsam mit dem Tierheimverein veranstaltete. Leider gab es anfänglich nicht das beste Wetter, „die Stammbesucher lassen uns nicht im Stich“, darüber freuten sich Tierheimleiterin Elke Becker und Mitarbeiter, die sich auf den Tag gut vorbereitet hatten. Anziehungspunkt waren die Tierunterkünfte, in denen gegenwärtig 40 Katzen, darunter eine Perserkatze und 13 Hunde unterschiedlicher Rassen untergebracht sind. Bei den Rundgängen durch Katzen- und Hundehaus konnten die Tiere gut beobachtet werden. Besondere Anziehung übten die kleinen Kätzchen, die spielend herumtollten, auf Groß und Klein aus. Besucher und Personal kamen dabei ins Gespräch zur Tierhaltung und verwiesen auch auf die Vermittlung der Vierbeiner. Alle Tierheiminsassen warten jeden Tag darauf, dass sie bei einer Tier liebenden Familie ein neues Zuhause finden. Wer sich nach einem neuen vierbeinigen Freund umschauen möchte, kann sich gern im Tierheim Greiz melden und einen Vorort-Termin vereinbaren. Auf sich aufmerksam machten die freilaufenden Hunde im Freigehege, bei dem sich überwiegend Kinder mit einem Leckerli anfreunden konnten. Besonders engagiert sind Ella Nadirov (FÖJ) und Heike Franz (Mini-Job), die am Info-Stand zum Tierschutz und allgemeinen Dingen zur artgerechten Kleintierhaltung den Besuchern zur Verfügung standen. Auf dem Freigelände hatte die Firma Tarus Futtermittel für Haustiere im Angebot. Kinderschminken nahmen die jüngeren Besucher reichlich in Anspruch und ein Wissens Quiz fand auch bei den großen Besuchern Interesse. Einen kleinen Teil von einem Bienenvolk stellte Laura Dunse eindrucksvoll an einer hinter Glas befindlichen Bienenwabe vor. Die junge Züchterin aus Wellsdorf beschäftigt sich seit fünf Jahren mit der Bienenzucht unter Anleitung von Jürgen Roth vom Imkerverein Langenwetzendorf. Nachdem sich die Besucher ausgiebig der Besichtigung der Tierunterkünfte gewidmet hatten, luden Kaffee und Kuchen zu einem gemütlichen Plausch ein. Im Namen des gesamten Teams sagte Elke Becker „Ein ganz herzliches Dankeschön an alle freiwilligen Helfer und Freunde des Tierheimes, die zum Gelingen des Tierheimfestes beigetragen haben“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige