Vergnügliche Versteigerung nach Probeleuchten in Auma für einen guten Zweck

Der Adventsbrunnen in Auma.
Nun hat es seine Probe bestanden und ist angezündet, das erste Lichtlein des Adventsbrunnens in Auma! Bei "Essen und Trinken für einen guten Zweck" mit Glühwein und Rostern zelebrierten weit über zweihundert Aumaer das Probeleuchten am Samstag (1.12.) auf dem verschneiten Marktplatz- trotz Kälte bei bester Stimmung und vorweihnachtlich umrahmt durch die Aumschen Grundschüler der 1. Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Frau Wuttke.
Anschließend versteigerte der Förderverein in der Liebfrauenkirche einen Großteil der bereitgestellten "Überraschungen"- ein lebender Hase, Gemälde und Bücher, der Aumsche Maibaum, ein Karpfen und viele Gutscheine fanden reißenden Absatz. So ergatterte der Ortsbürgermeister die Gutscheine für eine Fahrt mit Zugmaschine und Anhänger für insgesamt 11 Personen, ein Ehepaar freut sich auf das Frühstück im Kirchturm und alle Anwesenden erlebten einen amüsanten Abend.
Der gesamte Reinerlöß des Abends in Höhe von fast 850 € dient der Deckung der noch bestehenden Finanzierungslücke bei der laufenden Dachsanierung an der Liebfrauenkirche. So verwunderte es auch nicht, dass das kostbarste Versteigerungsstück des Abends der Schluss-Schiefer des alten Kirchendaches war- versehen mit der Signatur des Dachdeckers in der Jahreszahl "1917". Er wird, versehen mit einer Gedenktafel zur Sanierung und dem Namen der Erwerberin in der Kirche verbleiben.
Wir danken allen Spendern und Erwerbern und allen Besuchern und - im nächsten Jahr wieder.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Gerd Zeuner aus Zeulenroda-Triebes | 03.12.2012 | 09:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige