Weihnachtsfreude mit Liedern verkündet

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | Wo man singt, da lass dich ruhig nieder. Dies hat sich einmal mehr am ersten Adventssonntagnachmittag in der Bernsgrüner Kirche bewahrheitet, wo die Besucher aus Bernsgrün, Mehltheuer, Pöllwitz, Wolfshain und dem Eichsfelder Land dem Adventskonzert des „Greizer Volkskunstensemble e.V.“ lauschten. Viele bekannte Weihnachtslieder erklangen, wo auch die Zuhörer mit einstimmten und mitsangen. Mit „Welch` eine wundersame Nacht“ überraschten die Sängerinnen und Sänger mit einem ganz neuen jungen Lied und auch „Wenn`s im Winter schneie tut“ war eine Neueinstudierung. Hans Müller führte nicht nur durch das Programm, er trug auch das Gedicht „Ich möcht eine alte Kirche sein“, die Geschichte von der fetten Gans und das Duett mit seiner Ehefrau Hannelore mit dem Lied von der kleinen Bergkirche vor, was für emotionale Momente sorgte. Ebenso von Anka Fülle`s „Ave Maria“ waren die Zuhörer ergriffen. Christiane Lorenz übernahm an diesem Nachmittag die Leitung des Ensembles in Vertretung des erkrankten Leiters Karlheinz Naumann, und Elena Hasanova begleitete am E-Piano.
„Was für ein wunderschönes Konzert. Es hat mich richtig in die Advents- und Weihnachtszeit eingestimmt“, war Besucherin Elvira Göhring aus Mehltheuer sichtlich begeistert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige