Zur Himmelfahrt auf nach Bernsgrün - Rauchmelder für Kita und T-Shirts für Jugendfeuerwehr

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | „Wir haben ein schönes Jahr 2015 gehabt“, blickte sichtlich zufrieden Alfred Bergau,
1. Vorstand des Feuerwehrvereins Bernsgrün, zur Jahreshauptversammlung im Vereinshaus auf das vergangene Jahr zurück. „Dabei war die Übergabe und Installation von Rauchmeldern an die evangelische Kindertagesstätte „Arche Noah“ Bernsgrün und die Bereitstellung neuer T-Shirts für die Jugendfeuerwehr Bernsgrün ein wirklicher Höhepunkt für unseren Verein“.
Bergau hob aber auch die von Kathrin und Carsten Fröb vorbereitete ansprechende Familienwinterwanderung, die Maifeierlichkeiten und die gut besuchte Himmelfahrt in Bernsgrün hervor. Er lobte die Öffentlichkeitsarbeit in der Presse und die Zusammenarbeit mit der Stadt Zeulenroda-Triebes, insbesondere über Ortsbürgermeister Andreas Rosenbaum und Verwaltungsangestellte Heidrun Winkler. „Es wird geholfen, wo man kann“, so der Vorstandsvorsitzende. Erfreulich war für Bergau auch die Bekanntgabe, dass mit Mike und Hanka Thomas zwei neue Mitglieder künftig die Reihen des Vereins stärken, der damit 34 Mitglieder zählt.
Für 2016 stehen neben einer Vereinsausfahrt in den Zoo Leipzig, dem Anschieben der Weihnachtspyramide, der Durchführung der Seniorenweihnachtsfeier auch wieder die Himmelfahrtsveranstaltung u. a. auf dem Vereinsprogramm. „Himmelfahrt in Bernsgrün ist sehr beliebt, wenn die Schalmeienkapelle da ist. Und 2016 werden sie am 5. Mai wieder spielen“, freut sich Bergau.
Dankesworte für die gute Unterstützung erhielt der Verein von Wehrführer Sven Weiland, Jugendfeuerwehrwart Carsten Fröb und Ortsbürgermeister Andreas Rosenbaum. Letzterer nutzte die Gelegenheit, als Stadtrat auf die Finanzsituation der Stadt hinzuweisen und damit streuenden Gerüchten beruhigend entgegenzuwirken. „Die Stadt ist noch handlungsfähig trotz steigender Kreisumlage und sinkender Schlüsselzuweisungen vom Land“, so Rosenbaum. Es werde zurzeit auch keine Veränderungen bezüglich der bestehenden Vereinshäuser geben, wenn diese effektiv genutzt werden.

Foto: Claudia Weber (links) und Romy Anschütz wurden an diesem Abend einstimmig zum Kassenprüfer für die Jahre 2016 und 2017 gewählt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 07.03.2016 | 19:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige