Pressebericht der Polizei Apolda vom 12. März
Drei Unfälle - zum Glück ohne Personenschaden

Symbolbild

Am Montagmorgen rangierte der Fahrer eines Lkw aus einer Parklücke der Christian-Zimmermann-Straße in Apolda. Dabei streifte er durch Unachtsamkeit mit dem Heck seines Fahrzeugs einen hinter seinem Fahrzeug befindlichen Laternenmast, Sachschaden 200 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

In den frühen Morgenstunden des 11. März befuhr der Fahrer einer Sattelzugmaschine den Marktplatz in Apolda in Richtung Topfmarkt zur Brauerei. Beim Rangieren beschädigt er eine Hausfassade und drückte einen VW Polo und einen Dacia aneinander, wobei der Dacia an der Fahrerseite schwer beschädigt wurde. Gesamtschäden 5.000 Euro.

Am Abend des 11. März befuhr die Fahrerin eines Pkw Ford in Apolda die Utenbacher Straße stadtauswärts. Dabei übersah sie an der Kreuzung die aus der Burkhardtstraße kommende und vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines Pkw Toyota. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, Sachschäden 7.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen