Der Bericht der Polizei Apolda vom 27. Juli
Fahrraddiebstahl, ein Unfall und eine Geschwindigkeitskontrolle

Symbolbild

Zwischen 7.45 und 20.30 Uhr des 25. Juli entwendeten unbekannte Täter ein am Geländer des Gleisaufganges am Apoldaer Bahnhof gesichert abgestelltes lila schwarzes Fahrrad der Marke Scott.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.

Gegen 17 Uhr des 26. Juli befuhr die Fahrerin eines Pkw Daihatsu in Apolda die Stobraer Straße von Stobra kommend, mit der Absicht in die Carolinenstraße ab zu biegen. Die Fahrerin eines Pkw Audi befuhr zu diesem Zeitpunkt die Carolinenstraße, vom Faulborn kommend, mit der Absicht nach links in die Stobraer Straße einzufahren und gewährte der Fahrerin des Daihatsu die Vorfahrt. Als die Daihatsu-Fahrerin abbog lief ein Fußgänger hinter dem Audi schräg über die Fahrbahn und sie bremste ab. Da die Audi-Fahrerin schon anfuhr kam es zum Anstoß beider Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Die Unfallschäden an beiden Pkws werden auf 2.500 Euro beziffert.

In der Zeit von 14 bis 19 Uhr des 26. Juli führten Beamte der Landespolizeiinspektion Jena eine Geschwindigkeitskontrolle in Darnstedt durch. 36 Ahndungen erfolgten im Verwarngeldbereich. Gegen 4 Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Die höchstgemessene Geschwindigkeit betrug 76 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen