Apoldaer Polizeimeldungen vom 7. bis 9. September, 8 Uhr
Unfälle, Benzindiebstahl und keine Demo

Symbolbild

Verkehrsgeschehen

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich im Parkhaus der Marktpassage in der Straße des Friedens in Apolda. Ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich bei Parken am 07.09.2018 zwischen 10:30 Uhr und 11:15 Uhr einen geparkten grauen Pkw VW. Die 68 jährige Geschädigte hat nun einen Schaden in Höhe von 500,- Euro zu verzeichnen. Der vermeintliche Unfallverursacher hat nach der Tat die Unfallstelle ohne Angabe seiner Personalien verlassen.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnten Beamte der PI Apolda am 07.09.2018 gegen 21:15 Uhr einen 22 jährigen afghanischen Mitbürger feststellen. Dieser führte einen Pkw Golf im Bereich der Robert-Koch-Straße in Apolda unter Einfluss berauschender Mittel. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Cannabis. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Zudem konnten im Fahrzeug weitere Betäubungsmittel beschlagnahmt werden. Neben dem Verkehrsdelikt wurde ein Verfahren gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Ein Wildunfall ereignete sich am 08.09.2018 gegen 22:20 Uhr auf der L1060 zwischen Bad Sulza und Großheringen. Ein 36 jähriger Fahrer eines Pkw VW konnte die Kollision mit dem querenden Wildschwein nicht mehr verhindern. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 3000,- Euro. Das Tier rannte anschließend in den angrenzenden Wald.

Kriminalitätsgeschehen

Am 09.09.2018 gegen 01:00 Uhr konnten die Beamten der PI Apolda, nach anonymen Bürgerhinweis, einen 28 jährigen beim Benzindiebstahl auf frischer Tat stellen. In der Weimarischen Straße / Rosa-Luxemburg-Straße in Apolda war dieser gerade dabei Benzin in einen Kanister abzufüllen. Zuvor bohrte er den Tank eines abgeparkten Pkw mittels Akkubohrer an. Zudem stellte sich heraus, dass der Täter per Haftbefehl gesucht wird. Ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurde eingeleitet. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Erfurt wurde er nach Abschluss der Maßnahmen sowie Zahlung der Geldbuße entlassen. Die Feuerwehr Apolda war zum Binder des Kraftstoffs im Einsatz. Der Schaden wird auf 100,- Euro geschätzt.

Versammlungslage

Die in den sozialen Medien publik gemachte Kundgebung gegen Überfremdung am 09.08.2018 auf dem Marktplatz Apolda wurde durch den Veranstalter bei der Versammlungsbehörde kurzfristig abgesagt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen