Meldungen der Polizeiinspektion Apolda
Unfälle und ein Einbruch - Zeugen gesucht

Symbolbild

In den Nachtstunden vom 5. zum 6. November stiegen unbekannte Täter über die äußere Umfriedung  in ein Gartengrundstück zwischen Herressener Straße und Promenade in Apolda. Nach Spurenlage hebelten diese mittels einer Kreuzhacke die Metalltür des Geräteschuppens auf und entwendeten ein Ladegerät mit Akku im Wert von 100 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.

Am Morgen des 6. November kam es zur seitlichen Kollision zweier Lkw im Gegenverkehr in der Engstelle der Obertrebraer Dorfstraße. Personen wurden nicht verletzt. Die Unfallschäden an beiden Fahrzeugen belaufen sich auf 1.000 Euro.

Am Dienstag gegen 14 Uhr musste der Fahrer eines Pkw Peugeot im Apoldaer Gewerbegebiet, An der B 87 vor der Einmündung Über dem Dieterstedter Bache / Im Dürstborne verkehrsbedingt anhalten, um einen Sattelzug an der Einmündung Vorfahrt zu gewähren. Der nachfolgende Fahrer eines Pkw Golf erkannte die Absicht des Anhaltens zu spät, schaffte es nicht mehr sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stehen zu bekommen und fuhr auf den Peugeot auf. Durch den Aufprall wurde der Peugeot-Fahrer leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren auf Grund der Unfallschäden - 2.000 Euro - nicht mehr fahrbereit.

Die Fahrerin eines Pkw Dacia mit Anhänger befuhr am Dienstag kurz vor 14:30 Uhr die Landstraße von Bad Sulza in Richtung Darnstedt. Auf Höhe des Ortsschildes Darnstedt brach die Achse des Anhängers, das linke Rad riss ab, sprang in einem im Gegenverkehr befindlichen Fiat Ducato und traf dessen Front. Die Fahrzeugführer kamen mit dem Schrecken davon. Die entstandenen Unfallschäden werden auf 1.800 Euro beziffert.

Ein Fahrradfahrer befuhr am Dienstag kurz nach 16:30 Uhr in Apolda die Dammstraße in Richtung Buttstädter Straße. Ca. 300 Meter vor der Kreuzung wollte er vermutlich mit seinem Fahrrad von der Straße auf den Fußgängerweg wechseln, wobei er den Winkel zu spitz wählte. Dabei unterschätzte er die Höhe des Bordsteins und stürzte zu Boden. Der unter Schock stehende Radfahrer erlitt hierbei eine Schulterfraktur und musste noch an der Unfallstelle durch einen Notarzt versorgt werden, bevor er anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum Apolda verbracht werden konnte.

Am Dienstag gegen 17 Uhr wollte der Fahrer eines Lkw in Apolda von der Robert-Koch-Straße nach links auf den Parkplatz des Netto-Marktes auf-fahren und ordnete sich dazu auf der Linksabbiegerspur ein. Als er nach links auf den Parkplatz abbog, scherte ein Teil des Anhängers auf die rechte Fahrzeugspur aus und kollidierte mit dem linken Seitenspiegel eines Pkw BMW, welcher sich zu diesem Zeitpunkt auf der Fahrspur in Richtung Bernhardstraße befand. Die Beschädigungen am Spiegel belaufen sich auf 100 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen