Anzeige

Apolda gewinnt Projektgelder

Anzeige

Apolda. Die Stadt Apolda will die Wirtschaftsfreundlichkeit ihrer Ämter und Behörden weiter verbessern. Dabei erhält sie künftig Unterstützung durch die Initiative „Wirtschaftsfreundliche Verwaltung Thüringen“. Unter acht Bewerbern ist der Projektvorschlag aus Apolda im Rahmen eines Wettbewerbs dafür ausgewählt worden. Apolda will den Informationsaustausch mit ansässigen mittelständischen Unternehmen verbessern. Dazu sollen die internen Kommunikationsstrukturen gestrafft und auf eine unternehmensfreundliche Mitarbeiterkultur hingewirkt werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige