Anzeige

Spannende Partien zum Schach Open

Wo: Bahnhofstraße 19, 99510 Apolda auf Karte anzeigen
Großmeister Martin Petr (Tschechien) gewann 2011 das Jubiläumsturnier bei der 20. Schach-Open in Apolda.   Foto: privat
Großmeister Martin Petr (Tschechien) gewann 2011 das Jubiläumsturnier bei der 20. Schach-Open in Apolda. Foto: privat (Foto: privat)
Anzeige

Von Siegfried Schmidt

Vom 29. August bis 2. September ist die Apoldaer Stadthalle Austragungsort für die 21. Internationale „VR Bank Schach-Open“ in der Glockenstadt. Gastgeber ist die Schach-Abteilung der TSG Apolda. Karl-Heinz Steiger, Leiter des Organisationsteams rechnet für die diese Schachwoche – Schirmherr ist Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand – mit mehr als 200 Teilnehmern. Darunter sind im Open-Turnier Großmeister, Internationale Meister, Fide-Meister und Meisteranwärter mit von der Partie. Ebenso nutzen Turnier- und Vereinsspieler, Freizeitsportler sowie Jugendspieler aller Altersklassen und Spielklassen hier ihre Chance.

Wie schon die Jahre zuvor bildet das Simultanturnier am 29. August die Ouvertüre der Apoldaer Schachwoche 2012. Hier bietet sich den Förderern des Apoldaer Schachsports sowie den jungen Talenten die Gelegenheit, die Schach-Prominenz am Brett herauszufordern. Für das Simultanspiel konnte mit Jan Votava (Tschechien) ein Großmeister gewonnen werden. Er freut sich bereits auf seine Kontrahenten von Jung bis Alt.

Noch in guter Erinnerung ist das Jubiläumsturnier im vergangenen Jahr, das in dem tschechischen Großmeister Martin Petr einen würdigen Sieger fand. Im Vorjahr gab es erstmals ein Championsturnier mit ehemaligen Apolda-Open-Gewinnern. Letzter deutscher Turniersieger in Apolda war 2009 Großmeister Alexander Graf. Zweimal gelang es Thomas Luther (GM) 1995 und 1999 als Gewinner sich in die Siegerlisten eintragen zu lassen. Eine stolze Bilanz kann Schach-Abteilungsleiter Detlef Siegl von der TSG Apolda vorweisen, der an allen bisherigen Turnieren teilnahm.

Turnierleiter Bernd Vökler und Hauptschiedsrichter Jens Goemann (beide TSG Apolda) erwarten bei der 21. Internationalen Apoldaer VR Bank Schach-Open viele spannende Partien und interessierte Zuschauer im Turniersaal (Stadthalle Apolda) und in den Klubräumen der VR Bank in der Bahnhofstraße 19.

ZEITPLAN
• 29. August: 17 Uhr, 12. Simultanturnier mit IGM Jan Votava (Tschechien), Bundesligaspieler beim ESK Erfurt, Spielort: VR Bank, Bahnhofstraße 19
• 30. August: Anmeldung ab 16.30 Uhr, 18.30 Uhr Eröffnung, 1. Spielrunde
• 31. August: 10 - 15 Uhr 2. Spielrunde, 16 - 21 Uhr, 3. Spielrunde
• 1. September: 10 - 15 Uhr, 4. Spielrunde, 16 - 21 Uhr, 5. Spielrunde
• 2. September: 9 - 14 Uhr, 6. Spielrunde; 14.30 - 19.30 Uhr, 7. Spielrunde
• Infos & Anmeldung: Karl-Heinz Steiger, Tel. 0 36 44 - 55 32 21,
Jürgen Steiger, Tel. 0 36 44 - 65 18 00, E-Mail: steiger-juergen@t-online.de oder voekler@aol.com.
Quartiersuche über Tourist-Info Apolda, Tel. 0 36 44 - 65 01 00.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige