Anzeige

Am 5. Oktober startet die 20. Thüringer Jazzmeile in Arnstadt

Wo: Rathaus, Markt1, 99310 Arnstadt auf Karte anzeigen
Die Gruppe „LebiDerya“ bei einem ihrer kulturkreisüberschreitenden Straßenkonzerte. Foto: Band
Die Gruppe „LebiDerya“ bei einem ihrer kulturkreisüberschreitenden Straßenkonzerte. Foto: Band
Anzeige

Jazzmeilen-Zeit in Thüringen

Große Jazzmeile-Nacht am 26. Oktober in der Bachstadt Arnstadt

ARNSTADT. Vom 3. Oktober bis 29. November ist wieder Jazzmeilen-Zeit in Thüringen. Man glaubt es kaum - bereits die 20. Auflage.
"Die IG JAZZ Arnstadt lädt zu insgesamt drei Konzerten innerhalb dieser Jazzmeile ein", teilte der Vereinsvorsitzende Jörg Baumann mit.

Das erste Konzert findet am Samstag, dem 5. Oktober um 20 Uhr im Rathaussaal statt, zu dem die IG JAZZ die Band „LebiDerya“ eingeladen hat.

Eine Beschreibung der Band „LebiDerya“ schreit förmlich danach, sie mit den gängigen Klischees zu befüllen: „Okzident trifft Orient“ oder „der Kuss zweier musikalischer Welten“ wären dann wohl die treffenden Bilder. Und tatsächlich: Die türkisch-deutsche Band paart die Rhythmen und Melodien des Nahes Ostens mit der freien Improvisation wie es nur wenigen anderen gelingt. Das mag sicherlich auch an ihrer Heimatstadt Mannheim liegen. Die ist bunt, multikulturell und spannend. So wie eben auch die Musik von „LebiDerya“. „LebiDerya“ praktiziert auf sensible Weise musikalische Integration auf hohem Niveau und auf der Basis gegenseitiger Toleranz und Wertschätzung. Musiker aus Deutschland zum Teil mit „Migrationshintergrund“ orientieren sich nicht nur auf den Orient sondern finden gänzlich unverbraucht zu eigensinniger Kommunikation zwischen den Kulturen.

Weitere Veranstaltungen der diesjährigen Jazzmeile finden in Arnstadt am 26. Oktober mit der Großen Jazzmeile-Nacht und einem Konzert der Landesjugendbigband im Theater sowie am 29. November mit dem Gee Hye Lee Trio im Rathaussaal als diesjähriger Auftakt zum Bach-Advent statt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige