ARD-Star kommt mit Komödie nach Arnstadt

Mit „Patrick 1,5“ kommt eine der erfolgreichsten Theaterkomödien am Sa 10.11.18 um 19:30 Uhr in das Theater Arnstadt. Und das sogar mit einer prominenten Besetzung in der Form von Saša Kekez aus der ARD-Serie „Sturm der Liebe“.

Und darum geht es in dem Stück: das homosexuelle Ehepaar Sven und Göran ziehen in einen Vorort und werden nach ihrer Einweihungsfeier auch recht herzlich begrüßt. Auch ansonsten geht es den beiden Männern recht gut, schließlich sind sie erfolgreich im Beruf, finanziell abgesichert und können sich ihre materiellen Träume erfüllen. Nur fehlt ihnen etwas im Leben – ein Baby. Während der Gespräche auf dieser Party mit anderen Ehepaaren beschließen sie, eines zu adoptieren. Obwohl sie verheiratet sind und einen gewissen Lebensstandard nachweisen können, wird ihnen wegen ihrer Sexualität permanent die Adoption verweigert. Als sie ihre Hoffnung schon fast aufgeben, bietet sich die Gelegenheit zur Adoption einer schwedischen Waise namens Patrik, dem sie, ohne zu zögern, zustimmen. Dummerweise schlich sich ein kleiner Fehler in die Papiere ein. So ist Patrik nicht 1,5 Jahre alt, sondern im besten pubertären Alter von 15. Die zukünftigen Eltern schockiert, nicht nur einen emotional aufgewühlten Teenager vor sich zu haben, sondern auch noch einen mit einer kriminellen Vergangenheit.

Mit Eile wenden sich beide an die Adoptionsagentur, doch die versichern lediglich, dass es eine Weile dauern würde, diesen Fehler zu beheben, mindestens eine Woche. In den darauf folgenden Tagen ist Sven immer mehr von dem beleidigenden Verhalten Patriks entsetzt, während Göran das Gute in ihm sieht. Patrik selbst hat Angst vor den beiden Männern, weil er dem Stereotyp glaubt, dass jeder Homosexuelle auch pädophil sei. Nachdem die Agentur schließlich Zeit findet, den Fall zu bearbeiten, werden alle drei vorstellig. Dort wird den dreien allerdings nur eine Wahlmöglichkeit gegeben, entweder er bleibt bei seiner aktuellen Familie oder geht wieder zurück zum Pflegezentrum. Nachdem Göran es nicht übers Herz bringt, Patrik zurückzuschicken, verlässt ihn Sven angewidert, schließlich hat Patrik das gemeinsame Leben nicht nur durcheinandergebracht, sondern regelrecht gestört. Göran stimmt zu, sich so lange um Patrik zu kümmern, bis die Agentur eine geeignete Familie für Patrik gefunden hat. Während der nächsten Tage entdeckt er Patriks Talent für Gartenarbeit und beide fangen an sich zu akzeptieren.

Nach einigen Wochen hat Patrik längst seine Ängste und Vorurteile abgelegt. Die Agentur meldet sich und berichtet, eine geeignete Familie für ihn gefunden zu haben. Auch Sven kehrt zurück, da er eingesehen hat, dass der Streit es nicht wert war, seine Beziehung zu Göran daran zerbrechen zu lassen. Kurze Zeit später holt ihn sein neuer Vater ab und Patrik verlässt sein lieb gewonnenes Heim. Doch er soll nicht lange fernbleiben, denn nicht lange darauf steht er wieder auf der Matte und entschließt sich bei Sven und Göran leben zu wollen.

Für die Vorstellung bekommen sie ihre Eintrittskarten bei den Touristinfos Arnstadt, Ilmenau und Erfurt, den Geschäftsstellen der Tageszeitungen und online unter theater-arnstadt.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen