Ich bin's Maggie - Das Jonastal Schaf
Das Schaf im Jonastal hat einen Namen und eine eigene Facebookseite

Das Schaf steht an der Straße und scheint den Verkehr zu beobachten.
2Bilder
  • Das Schaf steht an der Straße und scheint den Verkehr zu beobachten.
  • Foto: Lehmann
  • hochgeladen von Ines Heyer

Shaun, das berühmte Schaf aus dem Kinderfernsehen hat eine eigene Facebook-Seite. Jetzt bekommt es tierische Konkurrenz. Und diese ist sogar real. Im Jonastal – gelegen zwischen Crawinkel im Kreis Gotha und Arnstadt im Ilm-Kreis – lebt seit einigen Jahren ein Schaf in freier Wildbahn, das sich ab und an den erstaunten Autofahrern zeigt. Denn in all den Jahren ist aus dem Schaf ein beträchtliches Wollknäuel auf vier Beinen geworden.

Der Arbeitsweg von Christin Bayer führt sie zweimal täglich durch das Jonastal. Und das rund 230 Tage im Jahr. Da bleibt es natürlich nicht aus, dass die junge Frau des Öfteren das freilebende Schaf sichtet. Das brachte sie im November vergangen Jahres auf die Idee, eine eigene Facebook-Seite für das Schaf zu erstellen. „Ein Name war schnell gefunden. Ich fand Maggie sehr passend, vermute einfach, dass es ein Weibchen ist“, sagt Christin Bayer. Unter dem Namen
„Ich bin‘s Maggie – Das Jonastal Schaf“ ging die Seite mit wenigen Fotos online. „Es dauerte nicht lange, da gab es schon erste Reaktionen. Andere User berichteten mir von ihren Sichtungen, schickten mir Fotos und Videos.“ So ist in den letzten Monaten eine richtige kleine Facebook-Fangemeinde für das Schaf entstanden. Über 350 Gesamtlikes kann Maggie schon für ihre Seite verzeichnen.

Jetzt im Frühling wird das Schaf wieder aktiver, zeigt sich öfter. Das merkt Christin Bayer an den vermehrt eingehenden Meldungen. „Ich konnte es beim Sonnenbaden erwischen.“ Oft steht es aber auch total unbeeindruckt vom Straßenverkehr an der Seite und scheint den Verkehr zu beobachten. „Autofahrer sollten bei Sichtung trotz allem immer zuerst auf den Verkehr achten“, ist es Christin Bayer wichtig, zu betonen.

Es ist erstaunlich, wie sich dieses Schaf an seine Umgebung angepasst hat. Es ist schon ein kleines Kunststück, wenn ein Herdentier allein überlebt. Und das auch noch im Angesicht eines Wolfes, der auch in dieser Region lebt.

Bis in die Tageszeitung und das Fernsehen hat es das Schaf sogar schon geschafft. Der MDR berichtete im vergangenen Jahr in einem kurzen Beitrag über das Tier. Maggie ist gerade dabei, eine Attraktion im Jonastal zu werden und ein klein wenig Kultstatus, ähnlich wie Shaun das Schaf, zu erlangen.

Ich bin's Maggie - das Jonastal Schaf

Das Schaf steht an der Straße und scheint den Verkehr zu beobachten.
Maggies Facebook Seite
Autor:

Ines Heyer aus Saalfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.