Endlich mal Ruhe! Feiertagsoase auf dem Hörselberg

Auf gehts!
26Bilder

So könnte es immer sein: Montag, Dienstag arbeiten, Mittwoch frei... Den Feiertag haben wir jedenfalls bei herrlichem Wetter effektiv genutzt. Nachdem wir am Vormittag mit gefühlten 2 Millionen Besuchern auf dem ersten Bauernmarkt in Elxleben bei Erfurt Erzeugnisse regionaler Anbieter gesichtet und probiert hatten, begaben wir uns am Nachmittag mit Freunden und diversen Kameras auf den Hörselberg. Die Auffahrt ist ganz leicht zu finden: Von der Autobahn kommend, nimmt man die Abfahrt Sättelstädt, biegt dann Richtung Hastrungsfeld ab, fährt nach drei Kilometern links auf einer Panzerstraße bis zum ersten Parkplatz. Vorbei an einer Apfelplantage wandert man dann hinauf zum Aussichtspunkt. Beim großen Lauschangriff auf die Wetterfrösche hatten wir erfahren, dass zwischen 16 und 18 Uhr die Sonne zu sehen sein würde. Tatsächlich traf das auch ein. Und wo saßen wir um diese Zeit? - Im Hörselberghaus und ließen uns grünen Tee, Pflaumenkuchen und Federweißer schmecken! Es sind trotzdem einige schöne Aufnahmen entstanden...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen