animalische November /Impressionen 2017
Meine tierischen November (2017) -Begegnungen

16Bilder

Betreff: Meine tierischen November (2017) -Begegnungen im Bild festgehalten

Bild 1+2. Ein Tschechoslowakische Wolfshund/Hündin „Blaide“-während eines Wesenstests – Im Jahre 1955 kam es in der damaligen CSSR zu einem biologischen Versuch, nämlich der Kreuzung des Deutschen Schäferhundes mit einem Karpatenwolf. Fälschlicher Weise werden diese Hunde auch oft als „Hybrid“ bezeichnet, aber die DNA von Wolf und Hund sind zu 99,8% angeglichen und gehören zudem derselben Spezies an. Ein Hybride kann in der Regel keine Nachkommen erzeugen (z.B. Pferd X Esel), aber die Nachkommen eines Wolfhundes, die es übrigens auch in der Natur gibt, können sich ebenfalls Fortpflanzen.
Bild 3+4. Der deutscher grauer Schäferhund (Bruno) –steht dem Wolf in seinem „Phänotyp“ (das Erscheinungsbild eines Organismus) sehr nahe. Die DSH entwickelten sich Ende des 19 Jahrhundert aus süddeutschen Schlägen von Hütehunden aus dem damaligen Thüringen und Württemberg zurück.
Im Bild 5. Drei Deutsche Schäferhunde verschiedener "Schläge" des HSV-Arnstadt bei Unterordnungsübungen Mittwochs und Sonntags  - auch bei jedem November Wetter - von vorn „Bruno“; „Hutch“ und „Apollo“
Bild 6. Europäischer Mufflon-Bock - Als Mufflon werden mehrere Arten des Wildschafs zusammengefasst bezeichnet. Mufflons besiedeln meist dichtere Waldgebiete in einer Höhenlage von ca. 500 Metern (auch in Thüringen) –oder werden auch als Gatterwild gehalten. Eigentlich die einzige Wildtierpopulation, welche durch ihre spezifischen Verhaltenseigenarten durch die Rückkehr der Wölfe in den bestimmten Regionen Deutschland bedroht sein könnte.
Bild 7+8. Ein Bulle der Haus-Rinderrasse „Angus“ (Gewicht 950-1200 Kg) – Diese Rinder werden auch Aberdeen Angus und/oder auch „Aberdeenrind“ benannt und wurden erstmals um 1870 in Ostschottland gezüchtet. Sie werden vorwiegend zur Fleischgewinnung aber auch zur Landschaftspflege gehalten.
Bild 9. Mutterkuh mit männlichen Kalb der Rasse "deutsches Fleckvieh" - diese Rasse wird als Fleisch und Milchlieferant gehalten.
Bild 10. Die Haussperlinge beim Baden auch im November wollen sie keine „Dreckspatzen“ sein – sie werden nämlich auch Spatz oder Hausspatz genannt – es ist eine Vogelart aus der Familie der Sperlinge, welche ca. 3-4 Jahre leben und sie sind einer der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Singvögel – leider geht auch Ihre Population sehr stark zurück.
Bild 11. ein Spatz und eine Kohlmeise hier gemeinsam in friedlicher „Koexistenz“ beim Baden im November - Die Meisen sind eine Familie in der Ordnung der Sperlingsvögel und gehören auch zu der Unterordnung der Singvögel. Es gibt ca. 30 Meisen - Arten, 9 davon kommen auch in Thüringen vor –auch hier geht die Population alarmierend zurück.
Bild 12+13 „Unser Hausspatz-"Kurt“ hat wenig Scheu, besucht uns regelmäßig und schaut uns gern durch Wohnzimmerfenster zu.

Bild 14. Ein Eichelhäher beschäftigt sich mit den Körnern von einem von uns befestigten Maiskolben- Der Eichelhäher gehört zu den Rabenvögeln und auch zu der Unterordnung der Singvögel-auch wenn er mit seiner bekannten, markanten Stimme eher „krächzt“ als singt. Der Eichelhäher ist über Europa, Teile Nordafrikas und des Nahen Ostens sowie in einem breiten Gürtel durch Asien bis nach Indochina verbreitet.
Bild. 15+16. Eine "Flugstaffel" von grauen Kranichen über Plaue (thür) auf den Weg in den Süden.- Der graue Kranich oder Eurasischer Kranich genannt, ist der einzige Vertreter der Familie der Kraniche in Nord- und Mitteleuropa. Kraniche bewohnen Sumpf- und Moorlandschaften in weiten Teilen des östlichen und nördlichen Europa.  Der Arten/Bestand ist zurzeit nicht gefährdet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen