14. bis 16. September 2018
Beste deutsche Biathleten empfehlen sich in Oberhof für die neue Weltcupsaison

Die Biathlon-Wettkämpfe werden auf Skirollern ausgetragen, am Schießstand ändert sich für die Sportler nichts.
  • Die Biathlon-Wettkämpfe werden auf Skirollern ausgetragen, am Schießstand ändert sich für die Sportler nichts.
  • hochgeladen von Ines Heyer

Biathlon geht auch ohne Schnee. Die Wintersportler drehen in der schneefreien Zeit auf Skirollern ihre Runden. Am Schießstand ist alles wie gehabt – nur kalte Finger gibt es nicht. Auf der Asphaltbahn in der DKB-Arena in Oberhof werden vom 13. bis 16. September Deutschlands beste Biathleten bei der Deutschen Meisterschaft 2018 ihr Können zeigen und sich für die Wintersaison im Weltcup empfehlen. Mit dabei im großen Starterfeld sind natürlich auch die erfolgreichen Thüringer Wintersportler. Im Vorfeld der Veranstaltung sprach AA-Redakteurin Ines Heyer mit dem Wettkampfleiter André Hellmundt vom ausrichtenden Verein SV Eintracht Frankenhain.

Seit wann laufen die Vorbereitungen für dieses große Sportevent?
Im November 2017 fiel die Entscheidung, dass der SV Eintracht Frankenhain Ausrichter der Deutschen Mei­sterschaft im Biathlon ist. Seit Dezember 2017 sind 15 engagierte Vereinsmitglieder mit den Vorbereitungen beschäftigt – in Zusammenarbeit mit vielen weiteren Helfern.

Welche Disziplinen werden im Wettkampf ausgetragen?
Am Freitag wird es einen ­Speziallanglauf für die Damen und Herren geben. Samstag steht im Zeichen des Massenstarts und am Sonntag werden die Staffeln gelaufen.

Wieviel Sportler werden erwartet?
Am Start sind rund 150 Sportler, Mitglieder der Nationalmannschaft und Nachwuchstalente. Für den ausrichtenden Verein SV Eintracht Frankenhain starten neben den ­weltcuperfahrenen Biathleten Erik Lesser und Luise Kummer auch zwei erfolgreiche Thüringer Nachwuchstalente – Phillipp Horn und Lars-Erik Weick.

Werden auch Weltmeister und Olympia-Medaillen-gewinner am Start sein?
Mit Sicherheit sind viele von ihnen mit am Start, wie Erik Lesser, Arnd Peiffer, Laura Dahlmeier, Simon Schemp oder Benedikt Doll.

Was wird für die Zuschauer geboten?
Die Arena bietet Platz für bis zu 8000 Zuschauer. Weiterhin gibt es Stehplätze an der Strecke. Anders als bei den Winterwettkämpfen können die Zuschauer auch direkt an der Asphaltstrecke sowie auf der Wiese im Innenraum der DKB-Arena stehen. Damit sind sie sehr nah an den Sportlern dran. Zusätzlich wird es Stadionführungen geben, bei denen sie auch in Bereiche hineinschauen können, die ihnen sonst verborgen bleiben, wie unter den Schießstand oder der Trainerbereich.

Karten: Oberhof-Information, 03 68 42 - 26 90 und info@oberhof.de
sowie an der Tageskasse

Zeitplan: 
DKB-Skiarena Oberhof

Freitag, 14.09.2018
• 11 Uhr, Start 6 km Speziallanglauf Frauen
• 13 Uhr, Start 10 km Speziallanglauf Männer

Samstag, 15.09.2018

•,11 Uhr, Start 12,5 km Massenstart Frauen
• 13 Uhr, Start 15 km Massenstart Männer

Sonntag, 16.09.2018
• 11 Uhr Start 3 x 6 km Staffel Frauen
• 13.30 Uhr, Start
3 x 7,5 km Staffel Männer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen