Anzeige

Lukas Wenig begeistert von Testfahrten im Formel BMW

Wo: ..., Langewiesen auf Karte anzeigen
(Foto: Andreas Schumann)
Anzeige

Als Gewinner einer Verlosungsaktion von BMW Motorsport und Deutschlands führendem Kartsport-Portal www.kartsport.de absolvierte Lukas Wenig im September einen Formeltest in Groß-Dölln. Der von BMW Motorsport organisierte Formula BMW Talent Cup hatte zum Testen ins Driving Center Groß Dölln (Nähe Berlin) geladen. Wenig wurde begleitet von seinem Mentalcoach Martin Rusam und erlebte ein ereignisreiches Wochenende unter professioneller Anleitung der Talent Cup Instruktoren.
"Man merkt sofort, dass die Instruktoren bei BMW Motorsport über eine jahrelange Erfahrung in der Ausbildung von zukünftigen Rennsport-Profis verfügen", lautete der erste Eindruck des mit 13 Jahren deutlich jüngsten Test-Teilnehmers, der im etwa 145 PS starken Formel BMW seine Premiere im Formelsport erlebte, wie einst bereits Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg, Nico Rosberg und viele anderen derzeit aktiven Formel-1 Piloten.
Nach einer umfangreichen Einweisung hieß es dann für alle Teilnehmer "Gentlemen start your engines!". Lukas Wenig setzte die Anweisungen der Instruktoren schnell um und gewöhnte sich ruckzuck an die im Formelfahrzeug üblichen Bewegungsabläufe.
Mit zahlreichen Testkilometern und einem dicken Lob der Instruktoren im Gepäck trat Lukas zufrieden die Heimreise an:
"Das Wochenende war geprägt von einem professionellen Ablauf in allen Bereichen. Obwohl ich bereits sehr viele Rennen im Kartsport erfolgreich absolviert habe, ist das Formelfahren eine komplett neue Erfahrung gewesen.
Bremsen und Schalten erfordern einen größeren Kraftaufwand und Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit sowie Verzögerung sind bereits im Formel BMW sehr beeindruckend. Dieses Wochenende hat mich in meinem Ziel, den Motorsport zu meinem Beruf zu machen, extrem bestärkt und motiviert".

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige