Wandertag des HSV-Arnstadt
"kuriose tierische Begegnungen und tierischer Spass"

27Bilder

Wandertag des HSV-Arnstadt – kuriose tierische Begegnungen und tierischer Spaß –(Welthundetag?)
Neben einigen anderen Veranstaltungen und dem regelmäßigen Trainingsablauf werden solche organisierten Wandertage von den Mitgliedern und Ihren Vierbeinigen Weggefährden sehr gerne angenommen. So ganzeinfach ist die Organisation auch nicht, denn es muss eine Tour gefunden werden, die nicht so weit und anstrengend und allen einigermaßen gerecht wird. So gehört im Vorfeld schon einige organisatorische Vorbereitung, eine „Probewanderung“ und „einfühlsame“ Gespräche mit den verantwortlichen von Gastronomie/Ausflugsgaststätten und „allen Recht getan ist eine Kunst, die Keiner kann. So sollte ein Wasserlauf und/oderandere Gewässer für die durstigen „Vierbeiner“ auf der Tour zur Verfügung stehen und insbesondere muss am Schluss der „tierischen Wanderung „auch eine gastronomische Einrichtung gefunden werden ,die bereit und in der Lage ist eine größere Anzahl von Vier- und deren Zweibeiner unterzubringen und zu bewirten.
So trafen sich die Hundefreunde am vergangenen Sonntag mit Ihren großen und kleinen Vierbeinern vielseitiger Rassen, Mischlingen im schönen Thüringer Schorletal am Parkplatz an der „Schorte Mühle“ und dem Schaubergwerk „Volle Rose“.
Aber auch andere Sonntagsausflügler teilweise auch Hundehalter hatten wohl die gleiche Idee, aber es war auch kurios, denn ohne Absprache hatte sich gleichzeitig auch eine Interessengemeinschaft von „Pudelfreunden“ hier eingefunden und auch eine Anzahl gleichaltriger Schäferhunde aus einem Wurf hatten sich hier zu einen gemeinsamen Treffen verabredet. So kam es auch das einige „Nichthundehalter“ etwas verunsichert waren und ich neben netten und auch weniger netten Bemerkungen die Bemerkung „aufschnappte“, “ ob den „Heute“ der Welthundetag“ wäre oder es muss wohl eine größere Ausstellungs-Hundeveranstaltung in Ilmenau stattfinden. Aber Weder-Noch es war ein Zufallstreffen von Hundefreunden, überraschend war auch die zahlreiche n Mitglieder mit Ihren „Fellnasen2. Der Organisator hatte mit höchstens 20 Teilnehmern und Ihren Hunden gerechnet. Gekommen waren 33 Hundefreunde mit 26 Hunden. Es war kaum möglich alle Hundefreunde und ihre „Vierbeiner“ zusammen auf ein Foto zu bekommen. Auch hatte ein Landwirt lautstark protestiert, da wir auf seiner Wiese waren, dieser hatte Befürchtungen wegen der „Hinterlassenschaften“ der Hunde auf seiner Weide. Aber er konnte von einem unserer sachkundigen Vereinsmitglied (Viehwirtschaft und Veterinär) mit einem Gespräch zeitnah beruhigt werden. Bei besten Wanderwetter ging die Tour in dem landschaftlich schönen Schorletal am Wasserlauf nur in Richtung „Großer Herrenstein“ -Davor über eine Brücke durch schale Wanderpfade und Wiesen zurück bis zur Gaststätte „Schorte Mühle“. Eine Stunde früher als geplant kamen wir dort an. Es war der Bedienung und den Gaststättenbetreiber, der Küche deren Organisation, „Hunde und Menschen- Freundlichkeit sowie deren Geduld zu verdanken, dass letztendlich nach geringer Wartezeit doch alle noch zu einem guten, schmackhaften Essen und Trinken kamen und alle mit diesem Wandertag Tag überwiegend zufrieden waren. Auch das Angebot des Schaubergwerkes und eine Rundfahrt mit der historischen Werksbahn wurden in Anspruch genommen. Auch der Organisator war nun auch zufrieden, doch mit einem wehmütigen Gedanken und der Trauer um seinen Schäferhund „Bruno“ der letzten Sonntag noch am Training teilnahm und nun unerwartet plötzlich diesen Tag vom „Hundehimmel“ aus betrachten musste.
Angesichts der häufiger gescholtenen Thüringer „Gastlichkeit“ hier ein positives Beispiel, wie man trotz baulicher Maßnahmen noch Thüringer Gastlichkeit“ erleben und genießen kann. Und immerhin hatte unser Organisator noch drei andere Routen mit Rücksprache von Gastwirten Gasthäusern (wegen der Hundefreundlichkeit) welche sich bereit erklärten nach vorheriger Absprache uns „aufzunehmen“ –auch ein Danke dafür.
Den Betreibern der Gaststätte „Schortet Mühle“ der Bedienung und dem Küchenpersonal und unserem Hundefreund als Organisator ein großes Dankeschön auch von unseren „vierbeinigen Wegbergleitern“!!
Tierische Grüße Eckehard Dierbach

Autor:

Eckehard Dierbach aus Arnstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.