Anzeige

Die Staatskapelle Weimar wirbt

Sophie will musizieren
Sophie will musizieren
Anzeige

Babykonzerte
Seit dem 11. 5., unserem Theaterbesuch im Nationaltheater Weimar, liegt ein Flyer auf meinem Schreibtisch, der für Babykonzerte wirbt. Meine Parkett-Nachbarin fand diese Konzerte interessant und gab mir den Zettel mit dem Hinweis, dass man in Weimar etwas für seine Konzertbesucher von morgen tue.
Mit dem Begriff Babykonzerte sind nicht kleine Konzerte gemeint. Dann stände da sicher Mini-Konzerte. Nein, Baby-Konzerte sind Veranstaltungen der Staatskapelle Weimar für ihr jüngstes Publikum, für Kinder von 0 bis 12 Monaten und ihre Mamas und/ oder Papas. Es ist erwiesen, dass schon Kleinkinder sich von Musik faszinieren lassen, sich gern nach Musikklängen bewegen. Deshalb gibt die Staatskapelle den jungen Eltern und ihrem Nachwuchs Gelegenheit, trotz Baby Konzertbesucher zu bleiben oder gar erst zu werden, gibt ihnen die Gelegenheit zum gemeinsamen Musikerlebnis mit allen Sinnen. In der Konzertreihe für die Kleinsten bietet man am 23. 5. um 15.00 & um 16.30 Uhr das 3. Konzert im Foyer II.
Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar lassen sich die Werbung für die Theaterkunst etwas kosten: Musiker der Staatskapelle, Moderatorin, 50 Krabbelmatten, Kinderwagenparkplätze für maximal 50 Wagen und Wickelgelegenheiten. Das alles für 6 Euro pro Baby plus ein Elternteil. Ein echtes Schnäppchen, das die Eltern für die allerkleinsten Kunstliebhaber nutzen sollten.
Wir würden jedes der Konzerte der Konzertreihe für die Allerkleinsten genießen. Uns fehlt aber das Baby.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige