Anzeige

Dummheit oder Verantwortungslosigkeit?

Ein guter Hirte schert seine Schafe, ein schlechter zieht ihnen das Fell ab.
Ein guter Hirte schert seine Schafe, ein schlechter zieht ihnen das Fell ab.
Anzeige

Tür und Tor geöffnet für Verbrechen
Während der Mahlzeit lief wie meistens das Radio, MDR Figaro, Kultur. Wir hörten den Song:
Wenn ein Mann einen Mann liebt, soll er ihn lieben, wenn er ihn liebt;
denn ich will, dass es alles gibt, was es gibt.
Wenn eine Frau eine Frau liebt, soll sie sie lieben, wenn sie sie liebt;
denn ich will, dass es alles gibt, was es gibt.

Meine Gedanken: wie aufgeklärt, der Text nicht sensationell, aber verständlich, da seit Jahren viel über Homosexualität (Schwule und Lesben) geredet wird.
Wenn ein Hirte sein Lamm liebt, soll er`s lieben, wenn er`s liebt;
denn ich will, dass es alles gibt, was es gibt.

Unsere Empörung: Das darf nicht wahr sein! Kennt man den Symbolgehalt von Hirt und Lamm nicht? Ungeheuerlich! Hat man noch nie gehört, dass Missbrauch Minderjähriger die Seele tötet? Das ist unverantwortlich! Meine Empörung hält an.
Der Radiosprecher, der diesen irrsinnigen Song wohl ebenfalls das erste Mal gehört haben mochte, setzte ans Ende dieser verachtungswürdigen Willensbekundung: „Nun ist aber Schluss!“
Ist das Verantwortungsgefühl für andere, für Kinder, ein zu schweres Gepäck, das die Programmgestalter nicht tragen mögen? Regieren Verantwortungslosigkeit, Dummheit überall? Darf unter dem Deckmantel von Freiheit, Demokratie und Fortschritt jeder alles nach dem Motto: „Freiheit ist auch die Freiheit des Andersdenkenden, des Andersfühlenden, des Mächtigeren“! So öffnen Dummheit und Gedankenlosigkeit dem Verbrechen Tür und Tor?

Ein guter Hirte schert seine Schafe, ein schlechter zieht ihnen das Fell ab.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige