Übernahme erfolgreich

2Bilder

Statt der Schließung blüht dem Schwimmbad in Wiehe eine schöne Badesaison

WIEHE. Das Familienbad Hohe Schrecke in Wiehe hat sich herausgeputzt. Oder genauer gesagt, es wurde herausgeputzt. Mit 30 Leuten waren die Unterstützer des Freibades gleich an zwei Tagen im April und Mai im Einsatz. Sand wurde tonnenweise bewegt und gesäubert, der Rasen rasiert und die Gebäude und Spielgeräte haben eine Kosmetik bekommen. Das Sozialgebäude hat einen neuen Sockel erhalten und die Außenwände strahlen jetzt im freundlichen Orangerot. Die Sitzgelegenheiten sind sauber und die Terrasse ziert neuer Wasserkies.

„Zudem wurden durch die Volleyballer die Plätze mal wieder gründlich gereinigt und für den Spielbetrieb vorbereitet. Am oberen dritten Platz haben wir erstmalig einen Federballplatz (Badminton) abgegrenzt. Wir sind gespannt, wie viel Zuspruch es geben wird“, sagt Vorstand Dirk Köhler.
Dabei hätte es das Freibad – jetzt in Betrieb – um ein Haar nicht mehr gegeben: Der Ort kann den Betrieb wegen einer Haushaltssperre nicht eigenständig aufrechterhalten. Die Folge wäre die Schließung gewesen. Deshalb wurden die Bürger von Wiehe aktiv (der AA berichtete). Das Eigen­engagement ist bisher eine Erfolgsgeschichte.

Der Verein, der sich den Erhalt des Bades auf die Fahnen geschrieben hat, zählt inzwischen mehr als 60 Mitglieder. Die Aufgaben im Bad werden verteilt. Wer Zeit hat, mäht den Rasen, es gibt eine Einteilung für Kassendienste. Inzwischen bahnt sich die Zusammenarbeit mit einer Grundschule an. Mehr als zuvor erhofft, haben die Frauen und Männer um den Vorstand Stefan Hilbrecht & Dirk Köhler bisher erreicht. Der Eintrag als gemeinnützig im Vereinsregister ist auf dem Weg. Nun fehlt nur noch das passende Schwimmbadwetter.
Als Schmankerl wurde mit Sandra Schlarp eine ausgebildete Fitnesstrainerin gewonnen. Einmal in der Woche bietet sie Wassergymnastik an. Im Juni wird im mittleren Becken immer donnerstags (am 20. und 27. Juni) ab 18 Uhr „unter Wasser“ geturnt. In dieser Zeit ist das Becken für den Badebetrieb gesperrt.

Autor:

Axel Heyder aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.