Artern - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Schmiedemeister Bernhard Güttel schmiedet jedes Eisen solange es heiß ist. Foto: Rosenkranz
7 Bilder

Nur heiße Eisen schmieden - Das besondere Interview mit Schmiedemeister Bernhard Güttel

In Großneuhausen hört man es seit über 250 Jahren klopfen. Denn die Schmiede gibt es dort seit 1735. In welcher Generation er heute den Betrieb führt, weiß Bernhard Güttel allerdings nicht. Der 60-Jährige ist seit 1980 Schmiedemeister und übt seinen Beruf, der mittlerweile schon zur Seltenheit geworden ist, mit Leib und Seele aus. Er bringt alles, was heiß ist, gern in Form. AA-Redakteurin Sandra Rosenkranz führte mit ihm ein Interview der besonderen Art. Wissen Sie immer, wo der Hammer...

  • Sömmerda
  • 25.06.14
  • 242× gelesen
  •  1
Lieber bunt statt braun. Foto: Jürgen Jotzo/pixelio

Das Beratungsnetzwerk „Schau hin“ und ihre Partner klären über die offene und schleichende Verbreitung des Rechtsextremismus auf

In Sömmerda ist für den 14. Juni der rechtsextreme sogenannte „Tag der Nationalen Jugend“ angemeldet worden. Rechtsrock und rechter Lebensstil werden auf dieser Veranstaltung präsentiert. Mit beidem wollen die Neonazis eine menschenverachtende Ideologie verbreiten, ein antidemokratisches Gemeinschaftsgefühl erzeugen und Jugendliche für die Szene rekrutieren. Es ist Zeit dagegenzusteuern. Mit „Braune Musikwelt – von Grauzone bis Rechtsrock“ organisiert das Beratungsnetzwerk „Schau hin“ des...

  • Hermsdorf
  • 15.04.14
  • 333× gelesen
  •  1
2 Bilder

Ein Horn für alle Hirsche

Danny Ludwig aus Kindelbrück ist Thüringer Meister im Hirschrufen und will am kommenden Wochenende seinen Titel verteidigen Wo dem Ungeübten fast die Luft wegbleibt und er zu husten beginnt, lässt Danny Ludwig mit einem Rohr einen imposanten Ton erklingen. Er imitiert den Hirschruf, der nur langsam im Ohr verhallt. „Das Horn verlängert meinen Hals und verstärkt den Ton, den allein meine Stimmbänder erzeugen“, beschreibt der Jäger aus Kindelbrück die Funktion des Rohrs aus einem Pappe...

  • Sömmerda
  • 19.03.14
  • 153× gelesen
Die Puppe Erna ist das Lieblingsstück von Christina Rippel. Sie ist die Vorsitzende der Heimatfreunde Leubingen und hat die Aufsicht über die Heimatstube. Foto: S. Rosenkranz

Das Lieblingsstück des Museumschefs: 100 Jahre alte Puppe Erna

Heute Christina Rippel von der Heimatstube in Leubingen Erna ist 104 Jahr alt, trägt unter ihrem Kleid ein Spitzen­unterhöschen, hat noch volles echtes Haar und sehr bewegliche Gelenke. Sie sitzt auf ihrem Stammplatz – auf dem roten Sessel mit dem Samtkissen. „Sie ist keine Schönheit, aber ich liebe sie“, schwärmt Christina Rippel. Als Vorsitzende der Heimatfreunde hat sie auch die Aufsicht über die Heimatstube und Erna ist ihr Lieblingsstück. Sich zu entscheiden, fiel der Leubingerin nicht...

  • Sömmerda
  • 11.03.14
  • 277× gelesen
Diese Griechischen Landschildkröten sind ein halbes Jahr alt. Wenn sie auf die Welt kommen, sind sie so groß wie eine Zwei-Euro-Münze. Fotos: Rosenkranz
3 Bilder

Die Schildkrötenflüsterin

Evelyn Behs züchtet seit den 70er-Jahren Griechische Landschildkröten – Gepanzerter Nachwuchs hält noch keinen Winterschlaf Die Schildkröte bringt Glück im Feng-Shui. Und seit 40 Jahren bringt sie es zu Evelyn Behs. Die Sömmerdaerin züchtet die unter Artenschutz stehenden Griechischen Landschildkröten. Ihre 32 Tiere machen bis Mitte März Winterschlaf im Laub und Rindenmulch in einer Senke unter dem Wintergarten. Putzmunter dagegen sind die mehr als 40 sechs Monate alten Jungtiere im Keller...

  • Sömmerda
  • 26.02.14
  • 803× gelesen
2 Bilder

Lichtblicke

Wer kommt warum in die Zeitung Seit Monaten warte ich beim Zeitunglesen auf einen Bericht über den Prof. Sinzinger und sein Forscherteam von der Uni Ilmenau. Seit dem Tag der offenen Tür in Wiehes Alter Schule weiß ich, ohne einen Anstoß werde ich umsonst warten. Seit einem Gespräch über Krankheit, Selbsthilfegruppen und Tagespresse steht für mich fest, dass ich diesen Anstoß geben muss, sollen die Benachteiligten ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gebracht werden, soll das Engagement...

  • Artern
  • 12.02.14
  • 100× gelesen

Scheuklappen an Brillen

Neuigkeit aus Kassel Als wir am Samstagvormittag vom Blumenladen heimwärts gingen, war Wiehes Hauptstraße fast auto- sowie menschenleer. Aber auf der gegenüberliegenden Straßenseite kam uns eine Radfahrerin entgegen. Plötzlich radelte sie quer über die Fahrbahn und hielt direkt neben uns. Erst jetzt erkannte ich die Leidensgefährtin. Begegnen wir uns, so gibt es immer einen kleinen Plausch über Arztbesuche, Arznei, meistens aber über das Befinden unserer Augen. Sie fragte nicht, wie ich...

  • Artern
  • 10.02.14
  • 1.155× gelesen
  •  7
Peter Gesell und Annett Rübhagen gehören zum Sozialkaufhaus-Team, das die Kunden berät. Hier steht die Couchpalette. Foto: Rosenkranz
2 Bilder

Ein Ort für Glücksgriffe

Das Sozialkaufhaus in ­Roßleben existiert seit drei ­Jahren und hat noch keine Spenden- oder Kundenflaute erlebt Liebevoll eingerichtet ist das Schlafzimmer, im Wohnzimmer mag man sich auch gleich auf die Couch legen und im Kinderzimmer sitzen die Puppen sorgfältig in einer Reihe. Die Küchengeräte und Möbel stehen ein Zimmer weiter. Die Rede ist hier nicht von einer Zwei-Zimmer-Wohnung, sondern vom Sozialkaufhaus „Glücksgriff“ in Roßleben. In unterschiedlich eingerichteten Räumen auf...

  • Artern
  • 05.02.14
  • 403× gelesen
  •  1

Steuerhinterziehung

Ich fange einmal mit einem Sprichwort von Bruno Gideon an: Nicht Nein sagen können ist eine Einladung an andere, sich einen Vorteil zu verschaffen. Ich spreche jetzt mal Klartext (wie immer) mit solchen Menschen! Solche Menschen die schon MIllionen auf dem Konto haben und keine Steuern zahlen möchten, finden es auch noch unverschämt wenn man Ihren Nahmen, wie jetzt auch der möchtegern emanzipierten Frau Alice Schwarzer, anprangert! Sie hätte nur nein sagen müssen um nicht der Gier...

  • Artern
  • 03.02.14
  • 179× gelesen
  •  12

Wiederentdeckung eines optischen Spielzeuges

Blick in unendlich vielfältige Farbenwelt Seit dem 5. 1. 2014 liegt das Kaleidoskop neben meinem Laptop. Das schlanke grüne Rohr ist 17 cm lang, hat oben und unten einen schwarzen Ring. Unten fasst dieser das Guckloch ein, oben eine Glasscheibe. Am oberen Ende befinden sich zwischen der glatten und einer matten Glasplatte eingelegte kleine farbige Objekte aus Glas. Im Rohr selbst sind längs Spiegelstreifen angebracht, drei oder vier, die sich an ihren Längskanten berühren, so dass ein...

  • Artern
  • 22.01.14
  • 84× gelesen
  •  1
aus der Spielzeugkiste

Kleiner Möbeltransport

Kohlenkasten auf großer Tour Mit den Geraern waren wir trotz schlechten Wetters gewandert, hatten in Garnbach zu Mittag gespeist und nach dem Mittagsschlaf Geburtstagskuchen und Kaffee genossen. Natürlich wurde der Geburtstagsuropa oft zum Telefon gerufen. Auch dem Geburtstagsenkelsohn gratulierten wir telefonisch und luden ihn zum Neujahrskonzert am 3. 1. 2015 in den Stadtpark nach Wiehe ein; denn das Männerquartett „Fracksausen“ wollten wir gemeinsam besuchen, weil es uns am 4. 1. 2013 gut...

  • Artern
  • 22.01.14
  • 87× gelesen
  •  3
Steffi ­Nieschler bäckt gern – und seit einem ­halben Jahr ­vegane ­Kuchen. Links kann man ihren ­Zupfkuchen sehen, den sie auf  dem ­Nikolausmarkt in Kölleda zum Kosten anbot. Foto: Rosenkranz
17 Bilder

Veganer verzichten nicht

Steffi Nieschler isst seit einem halben Jahr nicht nur kein Fleisch mehr, sondern auch keine Eier und keine ­Milchprodukte – sie engagiert sich zudem für den Tierschutz Sie liebt Käse, Joghurt, Pizza und besonders gefüllte Paprikaschoten – aber alles vegan zubereitet, ohne Milch, Eier und Fleisch. Steffi Nieschler aus Kölleda ist seit zwei Jahren Vegetarierin und seit einem halben Jahr sogar Veganerin und somit eine der wohl wenigen Thüringer, denen die Bratwurst egal ist. „Ich habe schon...

  • Sömmerda
  • 11.12.13
  • 566× gelesen
  •  8

Offener Brief an Professor Stefan Sinzinger

Sehr geehrter Professor Sinzinger Im Namen von zig Millionen AMD-Patienten gratuliere ich Ihnen und Ihrem Team zu der hohen Auszeichnung. Ich hoffe, Ihre Erfindung wird auch mir recht bald zugutekommen. Bei mir diagnostizierte Frau Dr. Kunert aus Querfurt die schleichende, heimtückische Augenkrankheit zu meinem Glück schon 1995, gab mir gute Ratschläge, so dass ich meine Lebensgewohnheiten auf die AMD einstellen konnte. Ich kenne Patienten, bei denen dies leider nicht so war. Eine Odyssee...

  • Artern
  • 06.12.13
  • 224× gelesen
  •  3
29 Bilder

Wenn die Scheune bebt

Die Band „Contract“ liebt es, Musik zu machen – auch ohne Publikum Instrumente hängen an Wänden und Decke. Hinten ist die Bühne aufgebaut, vorn steht das Mischpult vor einer kleinen Bar und in der Mitte sind die Plätze für die gemütliche Runde. So sieht es im kleinen Reich - eine ehemalige Scheune - der Scheunenband "Contract" aus Kölleda aus. "Musik ist unpolitisch, grenzenlos und frei." Das bedeutet Musikmachen für Bandmitglied Mike Maroldt (51), Keyborder, Gitarrist und...

  • Sömmerda
  • 04.12.13
  • 1.277× gelesen
Kevin und Bettina Kölpin sind jetzt nach Artern umgezogen. Sie wählten für ihre Autos das Arterner Kennzeichen, dass auch zeigt, dass sie zusammengehören. Foto: Sandra Rosenkranz
3 Bilder

Die Arterner haben die Wahl

Seit einem Jahr darf auch das Kennzeichen „ART“ mit EU-Kennung am Auto stehen – doch „KYF“ liegt in der Gunst vorn Ob "KYF" für Kyffhäuserkreis, "ART" für Artern oder "SDH" für Sondershausen - seit dem 29. November des vergangenen Jahres dürfen die Einwohner des Kyffhäuserkreises zwischen diesen drei Autokennzeichen für ihre Region wählen. Mittlerweile fahren 630 Autos mit dem Arterner Nummernschild "ART" mit EU-Kennung umher. Jedoch weisen die Zahlen der Kfz- Zulassungsstelle...

  • Sömmerda
  • 21.11.13
  • 431× gelesen
  •  3
Diplom-Fotodesigner Thomas Stephan setzt die Natur der Hohen Schrecke richtig in Szene. Das Ergenis sind faszinierende Naturaufnahmen.
3 Bilder

Er zeigt die Schokoladenseite

Interview mit dem Geo-Fotografen Thomas Stephan, der jahrelang in der Hohen Schrecke unterwegs war und jetzt seine Bilder in Diavorträgen präsentiert Der Diplom-Fotodesigner Stephan Thomas fotografiert für Magazine und Institutionen, um Dokumentationen über Projekte und bestimmte Gebiete zu erarbeiten. Er hat mehrere Bücher über Wälder und die Natur in Deutschland veröffentlicht. Seit 1994 ist er bereits im Hainich auf Motivsuche und seit zehn Jahren durchstreift der Geo-Fotograf auch die...

  • Sömmerda
  • 16.11.13
  • 378× gelesen

Skandalbischof

Ein Bischof auf Abwegen? Der Skandalbischof bringt die Kirche ins wanken. Eine Welle von Austritten ist losgetreten. Nun versucht er es mit Unterstützern in Rom, wo er Verbündete haben soll, um das Ganze abzusegnen. Auf eine Art und Weise kann ich die Austritte schon verstehen. Denn die Kirchgänger geben Ihren letzten Cent in den Klingelbeutel und manche Kirche wird den Verfall preisgegeben. Und Hier schmeißt einer alles mit vollen Händen raus oder macht Geschäfte mit dem Geld! Ich frage...

  • Artern
  • 12.10.13
  • 67× gelesen

Worte zum Sonntag: Am Anfang war das „Mahlzeit!“

Wir kennen das: In der Kantine oder im Gasthaus kommt jemand vorbei, blickt auf unseren Tisch und grüßt freundlich: "Mahlzeit!" Ein Zeichen ausgesuchter Höflichkeit, denn oft ist nichts zu hören. Wir begegnen einander achtlos und grußlos. "Mahlzeit!" Am Anfang stand wohl ein Gebet mit der Bitte: "Gott, segne uns die Mahlzeit!" Es waren die Gedanken an den Geber und die Erfahrungen häufigen Mangels. Selten war es selbstverständlich, dass die Teller randvoll waren. Schlechte Ernten, Katastrophen...

  • Erfurt
  • 04.10.13
  • 232× gelesen
Wann werd´ ich abgeholt?

Nächtlicher Spuk

Brandheißer Wahlkampf im kleinen Wiehe Samstag, der 21. 9. 2013. Morgen ist Wahlsonntag. Dann hat das Getöse der Parteien hoffentlich bald ein Ende. Anders wird in Deutschland sowieso nichts. Ich erhoffe jedenfalls für mich nicht die kleinste Veränderung. Auch unter der nächsten bundesdeutschen Regierung werden besonders Augenpatienten weiter zur Kasse gebeten werden wie frischmelkende Kühe. Ich sah zwar ein Wahlplakat, das das Ende der Zweiklassenmedizin forderte, aber nach einem Aufruf zum...

  • Artern
  • 28.09.13
  • 69× gelesen

Worte zum Sonntag: Zuversicht

Die Tage und Wochen, die vor uns liegen, sind Zeiten wie im Nebel. Was wird morgen und übermorgen geschehen? Manchmal ahnen wir, was kommt. Aber wir wissen es nicht genau. Keiner ist vor Überraschungen sicher. "Erstens kommt es anders, als man zweitens denkt", erklärt der Volksmund. Die Zukunft ist uns verborgen. Was wirklich auf uns zukommt, bleibt geheim, bis es da ist. Erst dann wird klar: Packen wir’s oder packt es uns? Mancher fragt: Hilfe, wer hilft mir? "Meine Hilfe kommt vom Herrn,...

  • Erfurt
  • 27.09.13
  • 7.998× gelesen
Im Gegensatz dazu, muss ich hinnehmen das ich für
"Jetzt - auf - gleich- Aktionen" nicht der richtige Ansprechpartner bin. Aber das ist das kleinere Übel. Schlimmer ist es, auf einen minimalistisch und schlecht durchdachten Wetterschutz angewiesen zu sein, wenn ein Gewitter bedrohlich herangrollt. Foto: Nancy Weisheit

Mein autofreier Tag

"Sicherlich stelle ich mir manchmal auch die Frage, ob ich mit einem eigenen PKW denn wirklich mehr Zeit zur Verfügung hätte, weil ich dann schneller und flexibler wäre? Meine Antwort lautet: Nein, denn so wie ich mich kenne, würde ich die Zeitersparnis dafür verwenden einfach noch mehr Arbeit an den ohnehin schon verplanten Tag zu hängen ... " Eine geregelte Woche gibt es bei mir nicht, denn jeder Tag gestaltet sich aufgrund meiner umfangreichen Tätigkeiten anders. Nun habe ich...

  • Sömmerda
  • 18.09.13
  • 5.818× gelesen
  •  4
Enthüllung des neuen Namenzuges vor den Augen von Armin Mueller-Stahl (rechts im Bild).
4 Bilder

Armin Mueller-Stahl: "Für mich ist es eine Ehre."

Armin Mueller-Stahl gibt der Gemeinschaftsschule in Heldrungen seinen Namen HELDRUNGEN. Nicht Goethe, nicht Einstein, nicht Curie. Nein - ab sofort hat die private Gemeinschaftsschule in Heldrungen den Namen "Armin-Mueller-Stahl", von einem Mann der noch lebt. Aufgrund der künstlerischen Ausrichtung der Schule ist die Namenswahl kein Zufall. Denn Armin Mueller-Stahl ist nicht nur ein bekannter Schauspieler, der es selbst in Hollywood geschafft hat, sondern auch Musiker, Maler und...

  • Sömmerda
  • 11.09.13
  • 661× gelesen
2 Bilder

Ansichtssache: Missverhältnisse

Mein Hunger wird getrübt, wenn die Packungsgröße meiner Lieblingscornflakes nicht hält, was sie verspricht. Auch bei Süßigkeiten werde ich mit neun statt zehn Kügelchen in der Rolle zur Zurückhaltung gezwungen. Luftige Verpackungen gehören zum Geschäft und sind scheinbar günstiger als die Anpassung. Zu meinem bisherigen Gipfel der luftigen Verpackung zählte jetzt aber ein etwa 25 mal 20 mal 8 Zentimeter großes Päckchen. Dieses füllten die bestellten Kindertattoos in einer schmalen Tüte noch...

  • Sömmerda
  • 02.09.13
  • 324× gelesen
  •  3

Schlimme Diagnose

Wie vom Blitz getroffen Meinem Augenarzttermin am 22. August in Teutschenthal sah ich ruhig entgegen, war mir doch am 24. Mai erst versichert worden, dass ich weiterhin an der trockenen AMD leide, eine Untersuchung meines Augenhintergrundes mit dem OCT vorläufig nicht erforderlich sein würde. Schon auf der Fahrt, die eigentlich ein viertel Jahr später angeordnet war, wich die ruhige Zuversicht. Störend waren Verkehr, Baustellen, schlecht ausgeschilderte Umleitungen. Dann kamen wir in ein...

  • Artern
  • 01.09.13
  • 682× gelesen
  •  8

Beiträge zu Leute aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.