Artern - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Erst denken dann tanken - E10 Benzin

Ich weiß nicht wer sich das ausgedacht hat. Als ich letztens in Artern tanken wollte, war nichts mehr so wie es war. Nur eine Zapfsäule mit Super Benzin aber 3 Zapfsäulen mit dem neuen E10 Benzin! Was soll das? Wer dankt denn E10 ,wenn man weniger Kilometer damit fahren kann und am Ende mit diesem sogenannten Bio - Anteil unsere Lebensmittel verknappen und damit teurer machen und andere Menschen auf der Welt müssen hungern! Alle die E10 tanken, verteuern am Ende alle Agrarprodukte und...

  • Artern
  • 18.02.11
  • 199× gelesen

Kreisreform in Thüringen

Ich möchte hier einmal meine Meinung zu der von der Landesregierung zur Zeit durchgeführten Diskussion über die Gebietsreform äusern. Meiner Meinung nach sollte im Kyffhäuserkreis eine Umfrage gestartet werden, wer von den Bürgern überhaupt mit dem Kreis Nordhausen und auch Nordhausen als Kreisstadt zusammen gehen will. Hier im Altkreis Artern, besonderst im Ostteil ist es nähmlich so, das man ohne Fahrzeug so schon fast aufgeschmissen ist und man schneller in Sömmerda währe als in...

  • Artern
  • 17.02.11
  • 417× gelesen
  •  2

Bundeswehrstandorte

Der Landrat startet derzeit eine Kampagne für den Erhalt des Bundeswehrstandortes Sondershausen. Das aber dabei der Standort in Bad Frankenhausen für Ihn nur eine Nebenrolle spielt ist nur selbstverständlich, da er noch nie für was für den Altkreis Artern was übrig hatte! Auf das Alter der Kaserne in Sondershausen zu spielen und wie viele Millionen schon geflossen sind sollte er jedoch nicht pochen. Denn in jedem Standort im Osten nach der Wende wurden viele, viele Millionen gesteckt und...

  • Artern
  • 17.02.11
  • 133× gelesen

Schiefer Turm von Bad Frankenhausen

Schiefer Turm von Bad Frankenhausen Ich weiß nicht wie das mit dem schiefen Turm in Bad Frankenhausen weitergehen soll. Seit Jahren wurden in das Gebäude schon mehrere Hunderttausende Euros gepumpt, doch nichts hat geholfen. Wenn man dieses Geld genommen hätte um den Turm abzutragen und wieder neu aufgebaut, wäre das Ganze schon vom Tisch. Aber man will nicht die Schiefe des Turmes hergeben um jeden Preis, so scheint es mir. Erst wenn jemand zu schaden kommt ist das Geschrei wieder groß und...

  • Artern
  • 17.02.11
  • 134× gelesen
9 Bilder

Ein kleiner Seeräuber soll es sein

Ganz demokratisch abgestimmt wurde über das neue Spielgerät für den Bolzplatz Viel getan wird derzeit in Heldrungen von seiten der Stadt für ihre Senioren und Kinder. Verwendet dafür wurden und werden Mittel aus dem Konjunkturpaket II. Jugendclub und Seniorentreff bekommen ein neues Gesicht und trotz umfangreicher Renovierungs- und Sanierungsarbeiten bleiben noch 20 000 Euro übrig. Doch auch für diese Mittel hat Heldrungens Bürgermeister Norbert Enke seine Verwendung. Der Bolz- und...

  • Artern
  • 16.02.11
  • 256× gelesen
Das Dach der Mehrzweckhalle Bottendorf wird zur Energiegewinnung genutzt.
5 Bilder

Ganz alternativ

Vorbildfunktion: Roßleben vermarktet Brachflächen für Fotovoltaikanlagen ROßLEBEN. In eine bestimmte Richtung übernimmt Roßleben in der Region des Altkreises Artern immer mehr eine kleine Vorreiterrolle. Fotovoltaik heißt das Stichwort. Auf dem Dach der Mehrzweckhalle im Ortsteil Bottendorf wurden die Arbeiten an einer Anlage in der vergangenen Woche abgeschlossen. Hier investierte ein einheimisches Unternehmen. Die Dachfläche ist von der Stadt verpachtet worden und in die Stadtkasse...

  • Sömmerda
  • 08.02.11
  • 389× gelesen

Kirchtürme streben zum Himmel. Der Turm der Oberkirche „Unser Lieben Frauen am Berge“ im thüringischen Bad Frankenhausen verneigt sich vor ihm.

Kirchtürme streben zum Himmel. Der Turm der Oberkirche „Unser Lieben Frauen am Berge“ im thüringischen Bad Frankenhausen verneigt sich vor ihm. 4,44 Meter oder 4,8 Grad ist die barocke Spitze des 56 Meter hohen Kirchturms aus dem Lot. Damit stellt der schiefe Riese aus Frankenhausen selbst den weltberühmten Campanile von Pisa (3,9 Grad) in den Schatten. Ob es dabei bleibt, entscheidet sich in den kommenden Wochen und Monaten. Für den schiefen und dennoch seit mehr als 625 Jahren...

  • Artern
  • 07.02.11
  • 348× gelesen
800 Taxitarife gibt es in Deutschland. Insgesamt befördern 35 783 Unternehmer in ihren 82 277 Taxis oder Mietwagen 385 Millionen Fahrgäste 2,5 Milliarden Kilometer weit. (alle Zahlen aus 2008)
2 Bilder

Vier Fakten zum Taxifahren in Thüringen

In Jena ist Taxifahren am teuersten Wer in Jena ins Taxi steigt, startet mit 2,70 Euro Grundpreis auf dem Taxameter. Pro gefahrenem Kilometer kommen 2,30 Euro hinzu. Das ist Spitze in Thüringen. Zum Vergleich: Im Saale-Orla-Kreis liegt der Grundpreis nur bei 1,80 Euro und 1,30 Euro kommen pro Kilometer hinzu." Seien Sie versichert, dass die Entgelte überall in Thüringen am untersten Limit liegen", beschwört Michael Beer vom Thüringer Landesverband des Deutschen Taxi- und...

  • Erfurt
  • 31.01.11
  • 1.605× gelesen
  •  4
Gute Nachricht für Wohnungssuchende: In Schlaglochhausen ist viel Platz - mitten in der Straße.

Ansichtssache: Zwei Fliegen mit einer Klappe

Na, auch schon mit dem halben Wagen in einem der riesigen Schlaglöcher verschwunden? Der Winter hat Thüringens Straßen schlimm zugesetzt. Doch für die Reparaturen ist kein Geld da. Die Kassen sind chronisch leer, heißt es. Ein anderes Problem: der Mangel an Wohnraum. Vor allem in den Studentenstädten Jena, Erfurt und Ilmenau schrumpft das Angebot auf dem Wohnungsmarkt dramatisch zusammen. Der Leerstand sinkt auf ein Rekordtief. Manche sehen da zwei Probleme. Ich aber sehe eine Lösung....

  • Erfurt
  • 18.01.11
  • 466× gelesen
Leitet den Erinnerungsort Topf & Söhne im Sorbenweg: Dr. Annegret Schüle.

Nicht nur Schreibtischtäter

Die Erfuter Firma Topf & Söhne entledigte Hitlers Schutzstaffel (SS) eines großen Problemes: Längst hatte es die SS in den Anfang 1943 geschafft, mit Hilfe des Insektengiftes Zyklon B mit einem Mal mehr als 1000 Männer, Frauen und Kinder in Auschwitz gleichzeitig zu ermorden - insgesamt waren es rund eine Million. Doch in den Gaskammern blieben jedes Mal auch ebenso viele Leiber zurück. Die Spuren ihrer Existenz zu vernichten hatte die SS den Auftrag. Darum kümmerte sich die...

  • Erfurt
  • 07.01.11
  • 551× gelesen
Mit Salutschüssen wurde das neue Roßlebener Rathaus eingeweiht.

Roßleben: Grundschule wird Rathaus

Die Bau- und Ausbaubetriebe haben gute Arbeit geleistet, denn aus der ehemaligen Grundschule ist ein recht stattliches Rathaus geworden. Es ist fast ein Jahr her, als mit einem Richtfest der Umbau des Gebäudes eingeläutet wurde. Insgesamt dauerte es aber fast eineinhalb Jahre bis der Umbau des 150 Jahre alten, öffentlichen Gebäudes mit Kosten von zirka 1,05 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Selbst ein behindertengerechter Eingang fehlt nicht. Insgesamt wurde das Gebäude teilweise...

  • Sömmerda
  • 06.01.11
  • 609× gelesen
Bad Frankenhausens Bürgermeister Matthias Strejc und Fördervereinsvorsitzende Bärbel Köllen wollen den Oberkirchturm nicht dem Abriss preisgeben.

Vor dem Abriss retten

Mit 4.45 Meter aus dem Lot ist er schiefer als der von Pisa. Und Jahr für Jahr nimmt die Neigung des Oberkirchturmes in Bad Frankenhausen etwas zu - ein imposanter Blick. Der mangelnden Tragfähigkeit des Erdreiches unter der Kirche ist dieser Anblick geschuldet. Um ein Kippen zu verhindern, müsste der Untergrund stabilisiert werden. Doch die Kirche, sie ist Eigentümer der Oberkirche, möchte offenbar kein weiteres Geld in den Bau aus dem Jahre 1382 stecken, denn dort wird in Kürze über einen...

  • Sömmerda
  • 06.01.11
  • 284× gelesen
  •  1
Dieses Kunstensemble soll auf dem Obermarkt errichtet werden.

Noch kein Glück - Beschluss zur Stadtmöblierung verschoben

Erst Pomona, dann Fortuna und schließlich Justizia - dies sind die Namen aus der Mythologie für die drei Stadtmöblierungen, die im Marktensemble der Kreisstadt nach und nach ihren Platz finden sollen. Das Kunstwerk "Pomona" empfängt die Besucher bereits am ehemaligen Wenigensömmerschen Tor. Die Umsetzung des Projektes und die Kreation der Objekte liegen in den Händen von Professor Wolfgang Dreysse. Kürzlich stellte er dem Sömmerdaer Stadtrat das Kunstobjekt "Fortuna" vor, dass auf dem neu...

  • Sömmerda
  • 05.01.11
  • 510× gelesen
Thomas Kümmel...
2 Bilder

"Der tut doch nichts"

Thüringen will ein verschärftes Kampfhundegesetz mit Rasseliste verabschieden - AA-Redakteur Thomas Gräser interviewte Hundetrainer Thomas Kümmel aus Weimar-Schöndorf zum Gesetzentwurf und über menschliches Fehlverhalten gegenüber dem Hund Wieder eine tödliche Beißattacke in Thüringen. Jetzt können wir nicht so tun, dass Hunde das Liebste sind. Hunde sind das Liebste auf der Welt - das unterstreiche ich drei Mal. Aber wir müssen sie dazu machen. Sie sind ein Produkt...

  • Erfurt
  • 05.01.11
  • 1.079× gelesen
3 Bilder

Geheime Mission?

Die Air Force Two landet und startet in Erfurt-Bindersleben. Wo ist President Barack Obama? Die geheime Mission beginnt.

  • Erfurt
  • 04.01.11
  • 465× gelesen
  •  3
Der erste Bauabschnitt an der Monna nach der Renaturierung 2008. Foto: Stadtverwaltung

Damit es grünt und blüht: Sanierung der Monna

Die Stadt Sömmerda bekennt sich als einzige Kommune im Landkreis zu den Grundsätzen der Agenda 21, die die Vereinten Nationen auf ihrer Konferenz in Rio de Janeiro im Jahre 1992 erstmals benannten. Eines der zahlreichen Vorhaben im Rahmen der Agenda 21 ist die Sanierung und Renaturierung des Gewässers Monna im Ortsteil Leubingen/Stödten, die in Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie erfolgt. Auf der Leistungsschau SÖM stellte die Stadt das Projekt vor. Die naturnahe Entwicklung des...

  • Sömmerda
  • 04.01.11
  • 340× gelesen
In der neuen Tourist-Information kann man sich bei Frau Köhler über die Stadt und den Landkreis Sömmerda, touristische Attraktionen und das kulturelle Leben informieren.

Tourist-Information zog in alte aber neu gestaltete Räume zurück

Modern, in attraktiven Farben und natürlich neu erstrahlt die Tourist-und Stadtinformation an ihrem alten Platz in der Marktstraße 1-2. Der Hauptraum des Informationsstandortes wurde vergrößert und optimiert. Und der Zugang zu diesem erfolgt jetzt behindertengerecht über das Gebäude des Bau- und Umweltamtes der Stadt. Vier mittelalterliche Gewölbekeller erweitern die Möglichkeiten der neuen Tourist-Information. Diese sollen unter anderem für Veranstaltungen genutzt werden. „Die erste wird...

  • Sömmerda
  • 04.01.11
  • 458× gelesen

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.