Schiefer Turm

Der schiefe Turm wird eines Tages die Stadt Bad Frankenhausen in eine solche Schieflage bringen, da wird sich der Bürgermeister Strejc noch einmal danach sehnen, lieber ihn abgetragen als der Rettung zugestimmt zu haben.
Woher kommen die zusätzlichen Gelder? Es geht hier nicht um ein paar Tausend sondern um mehr als 250 tausend Euro! Welche sozialen Projekte müssen jetzt daran glauben und welche Gemeinden bekommen jetzt weniger Geld?
Nur weil ein Bürgermeister nicht einsehen kann, das dieses Projekt irgend wann zu groß für Ihn wird und alles in ein Desaster endet. Wieso stoppt die Kommunalaufsicht dieses unwirtschaftliche Projekt nicht.
Um nur zusagen, diese Gelder wären futsch wenn man nicht zugreift?! So verschwendet manch eine Stadt diese Gelder die anderen Kommunen in Thüringen zugute kommen könnten. Schämen sollten sich alle Abgeordneten der Stadt
die Ihre Zustimmung gaben und Ihr Egoismus an den Tag brachten. Lieber das Geld zum Fenster raus, als das es ein anderer bekommt!

Lutz Blobner

Autor:

Lutz Blobner aus Artern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.