Wir wollen hören, was passiert

Übungsstadt für die Bundeswehr
Am Anfang des Monats hörte ich in den MDR-Figaro-Nachrichten, dass der Bau der Übungsstadt für die Bundeswehr mit dem Unterbau begonnen habe. Als ich die Nachricht weitergeben wollte, stellte ich fest, dass mir vor lauter Empörung wichtige Details entfallen waren. Bauten sie in der Letzlinger Heide oder in der Prignitz, wo wir das Schild „Die Heide ist frei“ am Ortseingang Netzebands gesehen hatten. Es kündete vom Stolz der Einwohner über ihren Sieg. Wie teuer kommt uns dieser Bau einer kompletten Stadt? HUNDERT habe ich noch im Ohr. Aber wie viel Nullen müssen da dran? Mit aufgewühlten Gefühlen kann man sich Zahlen nicht merken. Ich war entrüstet, weil die Übungsstadt gebaut wird, um die Soldaten besser für den Auslandeinsatz vorbereiten zu können. Kämpfe in fernen Ländern inmitten der einheimischen Bevölkerung werden also geplant, geübt, und Verluste unter der Zivilbevölkerung werden in Kauf genommen. Bedauernd! Wie scheinheilig! Mich empörte, dass beim Übungsstadt-Bau der Bau des Armenviertels genauso eingeplant wurde wie alle städtischen Einrichtungen.
Um meine Gedächtnislücken zu schließen, hörten wir die nächsten Nachrichten gemeinsam. Noch spukte die ÜBUNGSSTADT durch den Äther. Schon waren die AUFBAUKOSTEN gestrichen. Zur nächsten vollen Stunde war die Nachricht von der ÜBUNGSSTADT für die Bundeswehr aus den Nachrichten verschwunden, getilgt für immer. Wir hörten Radio, sahen fern, lasen Zeitung. Überall nichts, als hätte ich den Wahnsinn nur geträumt, als wäre Deutschland ein friedliches, demokratisches Land, das sorgsam mit den Steuergeldern seiner Bürger umginge!
In meinem FREMDWÖRTERLEXIKON aber steht: Demokratie` w. (auf einer Verfassung beruhende) poltische Ordnung, bei der die Staatsgewalt vom Volke ausgeht;
Deutscher Michel sei wachsam! Ich wünsche mir EIN GUTES; EIN SCHARFES GEDÄCHTNIS und so sehr ein FRIEDLICHES Vaterland. Uns müssen UNSERE Reichtümer genügen.
(Bild folgt.)

Autor:

Hannelore Grünler aus Artern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.