Artern - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Küchen-Zauber-Rezepte für Kräuter und Blüten

Naturgarten Bendeleben

Auf dem Weg zum Kräutergarten sahen wir schmucke Grundstücke, gepflegte historische Bauernhöfe mit Doppelwalmdächern. Ich als Dachdecker-Enkelin weiß, wie aufwändig deren Erhaltung ist. Heimat- und Naturliebe war im Kräutergarten an allen Ecken und Enden zu spüren: frischgemähte Wege, im großen Zelt eingedeckte Tische, Riesentopf mit dampfender Wildkräuersuppe, reiches Angebot an Naturprodukten und Literatur über Heimat und Natur. In einer kleinen Gruppe hatten wir schon einige Kräuterbeete...

  • Artern
  • 15.04.11
  • 521× gelesen
Am 29. 11. 2012 kauften wir Linsen. Der Anbau ist uns zu arbeitsaufwändig.

Linsenernte

Linsenernte Wärme und Wind ließen das Blattwerk am meterhohen Linsenkraut erst welken, dann fallen und schließlich verwehen. Gelbe Triebe, gestützt vom Reißig, trugen zahlreiche hell- bis dunkelbraune Hülschen. Mein Mini-Linsen- Beet im Maxi-Blumentopf hatte aufgehört, Zierde zu sein. Warme Spätsommertage hatten die Reife der Hülsenfrucht beschleunigt. Die Wetterfrösche drohten mit Unmengen Dauerregen. Ich wollte meine Linsenernte trocken unter Dach und Fach bringen. Dabei verfiel ich dem...

  • Artern
  • 15.04.11
  • 9.268× gelesen
  •  2
Koche mal wieder Linsensuppe!

Unbekannte Hülsenfrucht

Unbekannte Hülsenfrucht Fragen purzelten durcheinander: „Wie sehen Linsenpflanzen aus?“ „Wo werden die denn angebaut?“ „Was kann man außer Suppe aus Linsen kochen?“ Wir stellten fest, dass alle Linsen bisher in Konservenbüchsen gekauft und sich über mehr noch nie Gedanken gemacht hatten. Ich, die LINSEN-ANBAUERIN, war auch ahnungslos, wusste nur, dass meine gekauften Linsen aus Wurzen stammten und versprach, auf der Tüte das Herkunftsland zu suchen. Inzwischen hat uns die Linsensuppe...

  • Artern
  • 15.04.11
  • 341× gelesen
  •  7

Ihre Litfaßsäule im Internet

Mit dem eigenen Profil im Internet zum neuen Job Mittlerweile haben sie sich unter den unzähligen Stellenbörsen im Internet halbwegs zurecht gefunden und hoffentlich die passende(n) für Sie entdeckt. Das aufmerksame Studieren von Verfolgen von Stellenanzeigen ist sehr wichtig. Beim Lesen bekommen Sie ein Gefühl für die Umschreibung geforderter Arbeitsinhalte und den spezifischen Fachausdrücken, die zu einem Beruf oder einer Tätigkeit gehören. Ist eine interessante Stelle dabei, dann...

  • Erfurt
  • 13.04.11
  • 620× gelesen
Einkauf für gesunde Augen

Gute Augennahrung

Einkauf für gesunde Augen Als Frau Dr. K. mir 1995 die Diagnose ALTERSBEDINGTE MACULA-DEGENERATION mitteilte, riet sie mir als erstes, stets für eine gute Durchblutung zu sorgen, empfahl mir ein spezielles Nahrungsergänzungsmittel, das die Stoffe enthielte, die meine Augen brauchten und das helfen könne. Sie erklärte mir, dass ich mich abwechslungsreich ernähren müsse. Jahre später wies sie mich auf die Notwendigkeit eines guten Blutdruckes und Blutbildes hin. Vieles über richtiges Verhalten...

  • Artern
  • 09.04.11
  • 580× gelesen

KAT-Artern falsch gerechnet oder Abzocke?

Berchnung der KAT falsch? Ende März 2011 fand eine Einwohnerversammlung zum Zwecke der Abwasser- und Trinkwasser in Ringleben statt. Wie nun nicht anders zu erwarten, war der Saal zum bersten voll. Es ging ja auch ums Eingemachte, ums Geld. Genau vor einem Jahr fand eine gleiche Versammlung in Artern mit weniger Interesse der Einwohner statt. Hier gab es aber auch keine persönlichen Einladungen wie in Ringleben! Da ich nun auch betroffener Anlieger bin, war ich mit meiner Frau...

  • Artern
  • 07.04.11
  • 1.803× gelesen
  •  9
Die 90-jährige Patientin freut sich täglich auf die Hausbesuche von Helene Meister.

Wie ist das Leben als Pflegefachkraft, Frau Meister?

Ein Schlaganfall verändert das Leben. Rosi Wandler hat es selbst erfahren müssen. Bei vielen Dingen im Alltag benötigt sie nun Hilfe. "Können wir zum Abendbrot wieder Rührei machen?", fragt sie Helene Meister, die täglich früh und abends vorbeikommt. "Solche kleinen Wünsche erfülle ich gerne", sagt die Pflegefachkraft. "Für mich ist es wichtig, auch die Vorlieben meiner Patienten zu berücksichtigen." Auf ihrem Dienstplan stehen die Zubereitung des Essens, die Körperpflege, das Anziehen und...

  • Erfurt
  • 06.04.11
  • 1.033× gelesen

Essen für Augen-Gesundheit

Jonglieren mit Zahlen? Dem großen Augen-Report „Mehr Licht ins Dunkel“ ist ein Interview angefügt. Herr Dr., Apotheker und Gesundheits- Aufklärer beantwortet Fragen zum ESSEN FÜR DIE AUGEN. „Prima Thema!“ freute ich mich. „Man ist, was man isst. Isst man Gesundes, ist man gesund.“ Gern wollte ich Neues lernen. Ø 1. Rotes und gelbes Gemüse sowie Obst sind gut für die Augen. Unser Körper verwandelt die Farbstoffe in Vitamin A, dessen Mangel zu Nachtblindheit führt. Die Farbstoffe haben weitere...

  • Artern
  • 06.04.11
  • 228× gelesen
  •  4
Der erste Ernährungsentertainer: Patric Heizmann.
3 Bilder

Nudeln? Nein, danke!

Spricht Patric Heizmann über Kalorien & Co., hat das Unterhaltungswert. Er ermuntert zum ersten Schritt, einfach mal schlank zu sein. „Ich bin kein Mann für die schnelle Nummer“, stellt Patric Heizmann klar. Der Ernährungs­entertainer hält nichts von Crash-Diäten. Er will Abnehmwillige langfristig auf den richtigen Weg bringen und das mit Wissen, Witz und Comedy-Einlagen. Ihr Buch und Ihre Show tragen den Titel „Ich bin dann mal schlank“. Damit nehmen Sie Anleihe bei Hape Kerkeling?...

  • Erfurt
  • 05.04.11
  • 722× gelesen
Die Ingwer-Knolle wird immer beliebter - in der Küche und als Heilmittel. Foto: Luzia Ellert/Collection Rolf Heyne
3 Bilder

Tolle Knolle: Ingwer

In Asien spielt Ingwer seit Urzeiten eine wichtige Rolle: in der Küche und als Medizin. Auch bei uns ist das exotische Gewürz längst nicht mehr nur in Currywurst, Lebkuchen und Ginger Ale zu finden. Für das Buch „Ingwer“ hat Oliver Hoffinger 150 leicht nachkochbare Rezepte ausgesucht. Luzia Ellert liefert die kunstvollen Fotos dazu und Ingo Swoboda das theoretische Fundament. • Ingwer soll Erkältungen vorbeugen, die Verdauung anregen, gleichzeitig den Magen beruhigen, Kopfschmerzen lindern...

  • Erfurt
  • 05.04.11
  • 658× gelesen
  •  2
4 500 000 Mal Diagnose AMD in Deutschland +Dunkelziffer

Gesichtslose Zahlen

Eine Million, zwei Millionen, drei oder vier Millionen, 25 bis 30 Millionen. Nein, ich spreche nicht von harmlosen Zahlen, nicht von Statistiken, sondern von Menschen, die wie ich an AMD, der Altersabhängigen Makula-Degeneration, einem schleichenden, heimtückischen Augenleiden, erkrankt sind. Mir ist es nicht egal, ob ich eine Patientin von einer oder vier Millionen bin; denn diese Zahlen haben Augen-Heilkundler erforscht, bekanntgegeben. Es sind keine Unkenrufe, sondern Ergebnisse...

  • Artern
  • 05.04.11
  • 140× gelesen

Märchenhafte Augen

Wie kann eine alte Lehrerin so kurzsichtig und dumm sein! Eine dümmere Aufgabenstellung als „LIES MIR EIN MÄRCHEN VOR; IN DEM AUGEN EINE ROLLE SPIELEN“ hätte ich dem Zopfmädchen aus der Nachbarschaft nicht stellen können. Meine Vorleserin entschied sich für „ROTKÄPPCHEN“. Wahrscheinlich habe ich ein verdutztes Gesicht gemacht; denn sie erklärte verunsichert: „Na ja, ROTKÄPPCHEN sieht den Wolf, die Blumen, die Großmutter. Ich könnte Ihnen auch „HÄNSEL UND GRETEL“ vorlesen. Sie finden den Weg,...

  • Artern
  • 03.04.11
  • 161× gelesen
  •  1

Auge in Gefahr === Der große Augen-Report

In unserer Apotheke bin ich eine beliebte Kundin. Wenn es hilft, zahle ich gern. Die Fachkräfte geben sich Mühe mit der Beratung. Schon viele Jahre bekomme ich hier einen Heilkräuter-Jahreskalender, den Ratgeber für Senioren, das Monatsheft „KOPF fit“ u. a. Gesundheitsratgeber kostenlos. Allerdings nahm ich mir im letzten Jahr seltener etwas mit, weil meine Augen schwächer geworden sind und weil ich nach jahrelanger Lektüre dieser Zeitschriften oft nichts Neues für mich finde. Aber die...

  • Artern
  • 02.04.11
  • 225× gelesen
4 Bilder

Frühlingserwachen

mein Beitrag zum Frühlingserwachen, ich bitte aber zu beachten das die Photos am 28.03.2011 gemacht sind und nicht wie auf dem Bild angegeben, da die Kamera aus irgendwelchen Gründen zur Grundeinstellung zurückgegangen war.

  • Artern
  • 30.03.11
  • 237× gelesen
Isabell-Sophie und Gina-Maria freuen sich über die vielen Frühlingsboten.
5 Bilder

Frühlingserwachen im Märzenbechertal

Ein lohnender Ausflug Immer wieder gern besucht wird das Märzenbechertal zum Frühlingsbeginn Zig Tausende der Frühblüher kann man hier bewundern. Von Kalbsrieth aus Richtung Zieglerodaer Forst (Querfurt) fahrend, nach dem Kreisverkehr ca. zwei Kilometer auf der linken Seite steht in der Flur eine Scheune. Dort mit dem Auto angelangt geht es zu Fuß weiter auf dem Wanderweg Richtung Wald. Man kann das Tal nicht verfehlen. Sind die Märzenbecher verblüht, lohnt sich der Weg dorthin immer...

  • Artern
  • 30.03.11
  • 1.006× gelesen
Wer sich selbst antreibt, wird mit der Zeit beharrlicher.

Noch zwei! Ein Training für die Selbstdisziplin

Der Körper lässt sich mit den richtigen Übungen trainieren. Um diesen Plan zu verwirklichen, muss aber auch Selbstdisziplin und Beharrlichkeit geübt werden, sagt Autor Heinz Schulz-Wimmer. In seinem neuen Buch "Reite das Gewohnheitstier" stellt der Experte für Zeit- und Selbstmanagement die "Noch zwei"-Methode vor: Wenn Sie beim Training sagen "Ich kann nicht mehr", dann heißt das meistens "Ich will nicht mehr". Denn nun kommen Sie an Ihre Grenzen. Die Anstrengung wird zu groß und Sie...

  • Erfurt
  • 29.03.11
  • 1.044× gelesen
  •  2

Man wird, wer man ist: Till Roenneberg untersucht den Einfluss der inneren Uhr

Ob jemand in der Ausübung seines Berufes den Anforderungen gewachsen ist, scheint entscheidend von seiner inneren Uhr abzuhängen. In dem Buch „Wie wir ticken“ erklärt der Chronobiologe Till Roenneberg in 24 Kapiteln, was die innere Uhr ist und wie sie das Leben der Menschen und anderer Organismen bestimmt. Eine Fallgeschichte von Roenneberg handelt vom Neurobiologen Skinter, der gleichzeitig ein hervorragender Jazzpianist ist. Abends zu spielen fällt dem schwer, denn normalerweise schläft er...

  • Jena
  • 28.03.11
  • 1.234× gelesen
  •  5

Schnitt für den Pfirsichbaum?

Unser Pfirsichbaum ist vier jahre alt und hat uns im vergangenen Sommer schon reichlich mit Früchten belohnt. Jetzt treibt er wieder kräftig aus und ich weiß nicht: Kann er einen Schnitt vertragen? Soll ich zur Astschere greifen oder nicht?

  • Erfurt
  • 28.03.11
  • 738× gelesen
  •  4
Kriminalobermeisterin Jana Schilling vom LKA Thüringen zeigt einen manipulierten Kartenleser, den die Täter einfach vor das Original klebten.
6 Bilder

Spione am Geldautomaten: 50 Skimming-Fälle in Thüringen 2010

Erfurt am 5. März 2011: Ein Besucher aus Chemnitz will am Domplatz Geld abheben. Weil es ein Außenautomat ist, schaut er genauer hin. Er entdeckt eine unübliche Leiste an der Blende. Als er sie abzieht, kommt eine Mini-Kamera zum Vorschein. Ein Fall von Skimming. Polizei und Bank werden informiert. Leider kein Einzelfall. Immer öfter manipulieren Ganoven Geldautomaten, um EC-Kartendaten auszuspionieren. Auch in Thüringen. "Es sind vorwiegend ausländische Tätergruppen, die organisiert...

  • Erfurt
  • 28.03.11
  • 1.108× gelesen
Hochzeitsfoto mit Fotograf Ralf Streußel im Hintergrund

Alles was Recht ist (5) Hochzeitsfotos

Hochzeitsfotos: Muss der Fotograf die Negative und digitale Anfertigung hinterher herausgeben? Das kommt darauf an, was vertraglich zwischen den Brautleuten und dem Fotograf vereinbart wurde. Wenn nicht ausdrücklich vereinbart wurde, dass der Fotograf auch die Negative oder die digitalen Aufnahmen herausgibt, schuldet dieser das auch nicht. Denn ein Vertrag mit einem Auftragsfotografen, so z. B. das Landgericht Hannover, ist grundsätzlich auf die künstlerische Gestaltung des Motivs, die...

  • Erfurt
  • 25.03.11
  • 325× gelesen
  •  2

Youtube-Videos einbinden auf meinanzeiger.de

Das erste Youtube-Video auf meinanzeiger.de ist eingebunden. Damit es klappt, ist folgendes zu beachten: Auf die Seite des gewünschten Youtube-Videos gehen, den "Einbetten"-Button klicken, unten das Häkchen "alten Einbettungs-Code verwenden" anklicken, Code mit Tastenkombination Strg/C kopieren und mit Strg/V in den anzulegenden Beitrag bei meinanzeiger.de kopieren, am besten unter einen kurzen Einleitungstext zum Video. Wenn ein Bild in der Vorschau erscheinen soll, dann muss das wie bei einem...

  • Jena
  • 22.03.11
  • 948× gelesen
  •  5
Goethe und Schiller gibt es als Handpuppen.
14 Bilder

Souvenir-Schlager - Goethe, Bach & Roland reisen von Thüringen aus in die ganze Welt

Franz Liszt hat es in Weimar nicht leicht. Eine Spieluhr, eine Tasche mit Pianotasten und seine besten Werke auf CD. So viele schöne Souvenirs wurden zu Ehren des verstorbenen Hofkapellmeisters aufgelegt. Dies ist sein Jahr, er feiert seinen 200. Geburtstag. Und dennoch: Goethe und Schiller bleiben als Salz- und Pfefferstreuer, Handpuppen oder Armbanduhren der Renner in der Käufergunst. Und die Gingko-Bäume gehen weg wie warme Semmeln. Mit den Dichtern als Konkurrenten kann der Komponist in der...

  • Erfurt
  • 22.03.11
  • 2.265× gelesen
  •  1

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.