Anzeige

Woher stammt eigentlich das Wort Flohmarkt?

Anzeige

Woher stammt eigentlich das Wort Flohmarkt? Man hört es oft, aber welche Bedeutung verbirgt sich dahinter? Gibt es da Flöhe? Muss man „Flöhe“ (Geld) mitbringen?

Also schnell die Google-Maschine angeschmissen und nachgeschaut mit dem Ergebnis bei Wikipedia:

„Ein Flohmarkt (auch Trödelmarkt) ist im ursprünglichen Sinne ein Markt, auf dem gebrauchte Gegenstände frei von Erwerbsdruck von Privatleuten angeboten werden. Seinen Namen verdankt der Flohmarkt spätmittelalterlichen Kleidergaben der Fürsten. Einmal dem Volk überlassen, wurde mit diesen Kleidungsstücken gehandelt. Dabei wechselte auch der eine oder andere Floh den Wirt.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige