Anzeige

Geburtstagsfeier fast verschlafen

die freundliche Anruferin
die freundliche Anruferin
Anzeige

In fröhlicher Seniorenrunde
Seit Wochen sind mir die Glieder bleischwer. Sollte Fibromyalgie doch unheilbar sein?! Nach dem Motto BEWEGUNG IST ALLES habe ich diese Schmerzkrankheit vor Jahren schon einmal vertrieben. Über Bewegungsmangel kann ich nicht klagen. Nur mit der Kuchenkeule habe ich nachts noch nicht wieder nach Radiomusik getanzt. Aber die Müdigkeit ist nach der großen Aktivität unbezwingbar. Mit den Worten: „Lass mich schlafen!“ glitt ich trotz Schmerzen in den Mittagsschlaf.
Um 14 Uhr riss mich das Telefonklingeln aus dem Bett. BEWEGUNG IST ALLES! Tut aber manchmal arg weh! Ich hörte: „Wo bleiben Sie? Sie haben sich nicht abgemeldet. Wir haben alles sooo schön gemacht. Mein schlaftrunkenes Hirn begann zu arbeiten: „14 Uhr, Heimathaus, Seniorenclub, Geburtstagsfeier, Einladung am Pinnbrett, verpennt, bessere Hälfte wecken, partymäßig anziehen, mit dem Auto hin.“
Nun fand ich Worte für die freundliche Anruferin: „Wir kommen.“ Es hätte uns Leid getan, diese zwei freudvollen Stunden, die den Januar- und Februar-GeburtstagsKINDERN gewidmet waren, verpasst zu haben. Wir erfreuten uns an der Frühlingsdekoration, am erfrischend fröhlichen Programm der Kindergartenknirpse, am leckeren Kuchen und erweckenden Kaffee und an den munteren Gesprächen der versammelten GeburtstagsKINDER sowie ihrer Betreuer.
Erschreckend klein ist die Runde der Feiernden geworden. Die Leiterin des Seniorenclubs erzählte, dass die Mitgliederzahl in wenigen Jahren um die Hälfte auf nur 75 geschrumpft sei. Ein WEHRMUTSTROPFEN in all der Fröhlichkeit, Grund zur Dankbarkeit und Besinnung!
Schmerzfrei kehrten wir nach 16 Uhr heim, ich zur Hausarbeit, mein Mann zur Garten-Frühjahrstätigkeit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige