Anzeige
Anzeige

Jahreswechsel in Sonneberg
Brände und tätliche Auseinandersetzungen

Symbolbild
Symbolbild
Anzeige

Die Polizei meldet am 1. Januar für Sonneberg Brände und tätliche Auseinandersetzungen zum Jahreswechsel: 

Gegen 23.50 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein brennender Altkleidercontainer in der Wehdstraße gemeldet. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Ausgelöst wurde der Brand offensichtlich durch Feuerwerkskörper. 

Bereits um 1 Uhr mussten die Einsatzkräfte der Sonneberger Feuerwehr erneut ausrücken. Auf dem Parkplatz Kaufland hatte ein Passant Rauchentwicklung ebenfalls aus einem Altkleidercontainer heraus bemerkt. Nach Aufbrechen des Container wurde auch dieser Brand gelöscht. Auch in diesem Fall dürfte als Brandursache ein in den Container geworfener Feuerwerkskörper in Frage kommen.

Ins Krankenhaus eingeliefert wurden drei Personen nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen in der Bettelhecker Straße. Gegen 00.35 Uhr war es nach Abfeuern von Pyrotechnik zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung und schließlich zu Handgreiflichkeiten und Körperverletzungen gekommen. Die Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung wurden aufgenommen.

Gegen 3.30 Uhr traf ein 33-jähriger beim Ausführen seines Hundes in der Bahnhofstraße auf eine Personengruppe, aus welcher heraus ein Böller gezündet wurde. Der folgende Streit eskalierte und der Hundebesitzer setzte ein Pfefferspray ein. Hierbei erlitten drei Personen leichte Verletzungen, der 33-jährige selbst trug leichte Blessuren durch einen Faustschlag davon.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt