Thüringer Landesmeister in den gastgewerblichen Berufen gekürt
Die besten ihres Fachs

Sie sind die Jugendmeister Ihres Fachs: Claudia Zöllner (l.) vom Dorint Hotel am Goethepark in Weimar errang den Sieg für den Ausbildungsbereich Hotelfach. Tim Mainz (m.) aus dem Restaurant Alte Remise in Weimar war Sieger im Restaurantfach. Und den ersten Platz bei den angehenden Köchen holte sich Paula Graubner (r.) aus dem Hotel Krämerbrücke in Erfurt.
  • Sie sind die Jugendmeister Ihres Fachs: Claudia Zöllner (l.) vom Dorint Hotel am Goethepark in Weimar errang den Sieg für den Ausbildungsbereich Hotelfach. Tim Mainz (m.) aus dem Restaurant Alte Remise in Weimar war Sieger im Restaurantfach. Und den ersten Platz bei den angehenden Köchen holte sich Paula Graubner (r.) aus dem Hotel Krämerbrücke in Erfurt.
  • Foto: DEHOGA Thüringen e.V.
  • hochgeladen von Daniel Dreckmann

Nach einem anstrengenden Wettkampftag im DEHOGA Thüringen Kompetenzzentrum standen kürzlich die Thüringer Jugendmeister 2019 aus den gastgewerblichen Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/frau und Hotelfachmann/frau fest.

Insgesamt 30 Auszubildende aus sechs Nationen stellten sich in den drei Berufsgruppen der gastgewerblichen Ausbildungsberufe. Zu Beginn des Tages absolvierten sie die Theorieaufgaben. Nach Auswertung dieser kamen jeweils die besten Sechs jeder Berufsgruppe weiter und zeigten ihr Können bei den Praxisaufgaben. Dabei hatten die Nachwuchsköche die Aufgabe aus einem vorgegebenen Warenkorb unter anderem gefüllt mit Forelle, Spargel, Avocado und Erdbeeren ein 4-Gang-Menü für 8 Personen zusammenzustellen und zuzubereiten. Punkte von der Jury gab es nicht nur auf Geschmack, Kreativität und Präsentation des Menüs, bewertet wurden auch Sauberkeit, Zeiteinteilung, Rohstoffverarbeitung und Arbeitstechniken.

Den ersten Platz bei den angehenden Köchen holte sich Paula Graubner aus dem Hotel Krämerbrücke in Erfurt. Silber und Bronze gingen an Jonathan Wöller vom Landgrafen Restaurant in Jena und Rita Lumaj aus dem Hotel Tanne in Ilmenau.

Wie wird ein Plattfisch fachgerecht am Gast filetiert? Welche Zutaten gehören in einen Whisky sour? Diese und andere Aufgaben galt es für die künftigen Restaurantfachleute neben dem Eindecken einer Festtafel und dem Service am Gast zu bewältigen.

Als Sieger überzeugte hier Tim Mainz aus dem Restaurant Alte Remise in Weimar. Auf Platz zwei und drei folgten Marco Seemann vom Michel Hotel Suhl und Ioannis Aidinidis vom Hotel am Schloß Apolda.

Bezugnehmend zum bevorstehenden Event BUGA 2021 in Erfurt hatten die Auszubildenden im Hotelfach eine Marketingaufgabe zu lösen. Darüber hinaus musste ein Tagungsraum kontrolliert werden. Handwerkliche Fähigkeiten zeigten dann die Teilnehmer beim Hemd bügeln und Knopf annähen. Beim Servieren des Festmenüs standen sie den Restaurantfachkräften tatkräftig zur Seite.

Meisterlich schaffte dies Claudia Zöllner vom Dorint Hotel am Goethepark in Weimar und errang den Sieg für den Ausbildungsbereich Hotelfach. Luise Quinque vom Hotel Elephant in Weimar schaffte es auf Platz zwei. Gefolgt von Felix Becher ebenfalls vom Dorint Hotel am Goethepark in Weimar auf dem dritten Platz.

Den Höhepunkt der Meisterschaften bildete nach dem kulinarischen Genuss die feierliche Siegerehrung vor den geladenen Gästen. Der Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Thüringen, Dirk Ellinger, überreichte gemeinsam mit den Juryvorsitzenden der Fachbereiche die Urkunden und attraktive Sach- und Geldpreise an die Teilnehmer und gratulierte den Auszubildenden zu ihren hervorragenden Leistungen.

In seiner Ansprache hob Dirk Ellinger die enorme Bedeutung einer fundierten und professionellen Berufsausbildung hervor: „Die Gästewünsche werden immer anspruchsvoller und damit steigen natürlich ebenfalls die Anforderungen an gut ausgebildetes Personal. Hinsichtlich des demographischen Wandels gilt es junge Menschen für die Branche zu begeistern und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken“, verdeutlichte Ellinger.

Die frisch gekürten Thüringer Jugendmeister sind nominiert den Freistaat Thüringen auf nationaler Ebene bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen im Herbst zu vertreten.

Organisiert und getragen wurden die 27. Jugendmeisterschaften von der Thüringer Stiftung für gastronomische und touristische Bildung in enger Zusammenarbeit mit dem DEHOGA Thüringen e.V.

Quelle: DEHOGA Thüringen e.V.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen