Mehr als 92.000 Stimmen für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis
Projekte aus Hohenleuben, Gera und Rudolstadt unter den ersten 50 des Deutschen Engagementpreises

In diesem Jahr gab es 554 Nominierte. Drei Thüringer haben es unter die ersten 50 geschafft.
  • In diesem Jahr gab es 554 Nominierte. Drei Thüringer haben es unter die ersten 50 geschafft.
  • Foto: www.deutscher-engagementpreis.de
  • hochgeladen von Daniel Dreckmann

Thüringen mit 3 Nominierten in den Top 50 der Online-Abstimmung / Mehr als 92.000 Stimmen für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis / Spannung steigt: Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner am 5. Dezember

Die Bürgerinnen und Bürger haben entschieden: Aus Thüringen sind in diesem Jahr 3 Nominierte unter den Top 50 bei der Online-Abstimmung über den Publikumspreis: der Thüringer des Jahres Christian Fuchs, der sich für den Förderverein Waldbad Hohenleuben engagiert (Platz 10), Lothar Hoffmann vom Verein „Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera“ (Platz 18) sowie das Thüringer Folklore Tanzensemble Rudolstadt (Platz 32). Damit erhalten sie eine Einladung nach Berlin zu einem Weiterbildungsseminar zu Themen der Öffentlichkeitsarbeit und zu gutem Projektmanagement. Insgesamt waren aus Thüringen 22 engagierte Initiativen und Personen nominiert. Der Gewinner des Publikumspreises wird zur festlichen Preisverleihung am 5. Dezember in Berlin bekannt gegeben.

Bei der Online-Abstimmung über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises haben 92.933 Menschen teilgenommen und für ihre Favoriten abgestimmt. Jede der abgegebenen Stimmen ist ein Zeichen der Wertschätzung für die Engagierten. Über 550 herausragend engagierte Personen und Initiativen hatten die Chance, die bundesweit renommierte und mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung zu erhalten. Zur Stärkung der Anerkennung von freiwilligem Engagement würdigt der Deutsche Engagementpreis seit zehn Jahren engagierte Menschen und gemeinnützige Organisationen in fünf Kategorien und mit einem Publikumspreis.

Wettbewerb 2018
Für den Dachpreis Deutscher Engagementpreis konnten ausschließlich die Preisträgerinnen und Preisträger anderer Preise, die freiwilliges Engagement in Deutschland auszeichnen, nominiert werden. In diesem Jahr wurden die bundesweit 554 Nominierten von 223 Ausrichtern von Preisen für bürgerschaftliches Engagement vorgeschlagen. Neben dem Votum der Bürgerinnen und Bürger über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis hat eine hochkarätige Fachjury über die Preisträgerinnen und Preisträger in den mit 5.000 Euro dotierten fünf Kategorien „Chancen schaffen“, „Leben bewahren“, „Generationen verbinden“, „Grenzen überwinden“ und „Demokratie stärken“ entscheiden. Bekannt gegeben werden alle Gewinnerinnen und Gewinner bei einer festlichen Preisverleihung am 5. Dezember in Berlin.

Über den Deutschen Engagementpreis
Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Weitere Informationen zum Deutschen Engagementpreis:

  • Hier geht’s zu den Ergebnissen der Online-Abstimmung (Top 50):
    www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis 
  • Welche Projekte kommen aus meinem Bundesland? Alle Nominierten sind in der Engagiertensuche „Preisgekröntes Engagement“ aufgelistet:
    www.deutscher-engagementpreis.de/engagiertensuche 


Weitere Informationen unter: www.deutscher-engagementpreis.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen