Die Verpflegungssituation in Thüringer Kindertageseinrichtungen und Fragen, die man stellen sollte
Was ist uns ein vollwertiges Mittagessen für unsere Kinder wert?

Die meisten Kinder und Jugendlichen sind wahrscheinlich ganz zufrieden mit ihrem Schulessen. Und doch sollten sich Eltern in einigen Fällen Fragen stellen.
  • Die meisten Kinder und Jugendlichen sind wahrscheinlich ganz zufrieden mit ihrem Schulessen. Und doch sollten sich Eltern in einigen Fällen Fragen stellen.
  • Foto: Hans / www.pixabay.com
  • hochgeladen von Daniel Dreckmann

In Thüringen nahmen 2018 insgesamt 82 287 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren die Betreuung in Tageseinrichtungen für Kinder in Anspruch. Im Schnitt sind laut Ländermonitor fast 70 Prozent der Kinder mindestens 45 Stunden pro Woche in der Einrichtung. Die Verpflegung der Kinder in den Einrichtungen gehört zum Kita-Alltag. Doch Ernährung ist nicht gleich Ernährung, betont die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE).

Die Qualität des angebotenen Essens muss stimmen, damit ein gesundes Aufwachsen der Kinder ermöglicht werden kann. Durch die Thüringer Landesregierung wurde im Zuge der Novellierung des Thüringer Kita-Gesetzes unter § 18, Absatz 4 die Umsetzung der aktuellen ernährungswissenschaftlichen Qualitätsstandards in der Mittagsverpflegung für alle Träger in Thüringen seit dem 1. Januar 2018 verpflichtend.

Das bedeutet, dass der Träger dafür Sorge tragen muss, dass den Kindern in der Einrichtung eine ausgewogene altersgemäße, vollwertige und gesundheitsfördernde Mittagsmahlzeit angeboten wird, die den aktuellen ernährungswissenschaftlichen Qualitätsstandards entspricht.

Hilfestellungen sollten angenommen werden

Der Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) bietet grundlegend Hilfestellung zur Umsetzung einer gesundheitsfördernden, kindgerechten und ausgewogenen Ernährung.
Die Qualitätsverbesserung des Essens für die Kinder sollte im Interesse aller sein und bedeutet, dass Essensanbieter, Kita-Personal, Träger und Eltern an einem Strang ziehen müssen. Die Mitarbeiterinnen der Vernetzungsstelle Kita-Verpflegung und Qualitätssicherungsstelle Kita-Essen der DGE – Sektion Thüringen sind bestrebt allen Akteuren (Träger, Kita-Leitung, Erzieher, Eltern, Caterer, etc.) Unterstützung etwa in Form von Schulungen, Elterninformationsabenden und Beratungsgesprächen zu bieten. Weitere Informationen dazu unter: www.vnskt.de

Gedankenspiel:
Der Preis für die Verpflegung ist häufig ein Thema sowohl für die Einrichtung, als auch für die Eltern. In einer Erhebung der Vernetzungsstelle Kita-Verpflegung Thüringen von 2018 konnte ein durchschnittlicher Preis von 2,38 Euro für ein Mittagessen ermittelt werden. Damit liegt Thüringen übrigens noch unter dem Bundesdurchschnitt von vor 4 Jahren (2015: 2,42 Euro).

Zieht man alle Unkosten ab, bleiben 70 Cent fürs Essen

Berücksichtigt man die Personalkosten, die etwa 30 Prozent der Kosten ausmachen und die Kosten für Transport, Verwaltung, den Unterhalt der Küche und dergleichen mehr, dann kann davon ausgegangen werden, dass bei dem ermittelten Durchschnittspreis mit einem Wareneinsatz, also einem Preis für die Lebensmittel, in Höhe von zirka 70 Cent gearbeitet wird.

Es stellt sich also ganz offen die Frage: Was ist uns ein ausgewogenes, kindgerechtes und qualitativ hochwertiges Mittagessen für unsere Kinder wert? Solange häufig nach dem günstigsten Preis eines Anbieters entschieden wird, ist es nicht möglich, den Kindern ein qualitativ hochwertiges Mittagessen zur Verfügung zu stellen, gibt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung zu bedenken. Gesundheitsprävention beginnt von Geburt an. Unsere tägliche Ernährung spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, unseren Kindern die Möglichkeit zu bieten, gesund aufzuwachsen und gesund alt werden zu können.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen