Natur

Beiträge zur Rubrik Natur

Natur
Das allererste Frühlingsadonisröschen in diesem Jahr am Seeberg (23.2.2019)
16 Bilder

Frühlingserwachen im Gothaer Land

Das schöne Wetter am Wochenende lockte uns zum Seeberg und zur Burg Gleichen. Überall sieht man erste Frühlingsboten und kann sich daran erfreuen. Vielleicht gefallen sie Ihnen ja auch? Viel Spaß bei den Fotos wünscht Christa Oswald

  • Gotha
  • 24.02.19
  • 54× gelesen
Natur
5 Bilder

Bernsgrüner Schwanenganspaar
Morgners neues Entenvogelpaar

Auf dem Teich von Manfred Morgner in der Ortsmitte von Bernsgrün fallen neben dem nicht zu übersehenden Rostganspaar nun zwei weitere stattliche Vögel auf: ein Schwanenganspaar. Wie bereits schon im Namen zum Ausdruck kommt, sehen die Vögel aus wie ein Mittelding zwischen Gans und Schwan. Sie haben einen grauen Rücken, eine braune hintere Halsfärbung, einen schwarzen Schnabel und orangene gefärbte Beine. Ihre Rufe ähneln lauten Trompeten.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 24.02.19
  • 92× gelesen
  •  2
Natur

Blühender Haselnussstrauch in Bernsgrün
Des einen Freud`, des anderen Leid

Durch das sonnige und milde Wetter in diesen Tagen steigt auch der Pollenflug. Die blühenden Haselnusssträucher sind zwar in den Gärten, wie hier in Bernsgrün, auffallend und schön anzusehen, aber für Pollenallergiker sind sie ein Problem. Für die Honigbienen ist dieser Frühblüher allerdings ein wichtiger Pollenlieferant.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 24.02.19
  • 94× gelesen
  •  2
Natur
6 Bilder

Edelsteine aus Thüringen
Schneekopfkugeln Achat Amethyst

Thüringen das Land der schönen Wälder und Berge . Hier in Thüringen gibt es man glaubt es kaum auch Edelsteine . Hier möchte ich Speziell auf die in Thüringen bekannten Schneekopfkugeln eingehen . Schneekopfkugeln (wissenschaftlich Lithophysen), der Name ist Regional und kommt von der Fundstelle am Schneekopf bei Gehlberg . Es handelt sich um Gasblasen die in vulkanischem Ergussgestein wie Porphyr oder Porphyriten entstanden . Die Schneekopfkugeln entstanden im Perm vor etwa 250 Mio. Jahren ....

  • Gotha
  • 23.02.19
  • 89× gelesen
Natur

Honig und Bienen
Ohne sie geht es nicht

Die fleißigen Arbeiter Eine Honigbiene (oder Honigbiene) ist ein fliegendes Insekt innerhalb der Gattung Apis des Bienenvolkes. Sie sind bekannt für den Bau von mehrjährigen, kolonialen Nestern aus Wachs, für die Größe ihrer Kolonien und für ihre überschüssige Produktion und Lagerung von Honig, wodurch ihre Bienenstöcke als begehrtes Ziel für die Nahrungssuche vieler Tiere, darunter Honigdachse, Bären und menschliche Jäger und Sammler, ausgezeichnet werden. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts...

  • Jena
  • 22.02.19
  • 54× gelesen
Natur

Kater „Socke“ mit Weitblick

Hoch hinaus auf den Apfelbaum hat sich Kater „Socke“ in einem Pausaer Garten begeben. Vielleicht hält er Ausschau nach dem dauerhaften Frühling. Ist der Winter nun vorbei und bleiben die frühlingshaften Temperaturen? Die Meteorologen jedenfalls versprechen ein sonniges, warmes Wochenende und auch alle Frühlingsblüher sind weiter auf dem Vormarsch.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 21.02.19
  • 84× gelesen
  •  1
Natur

Auf Huckelberry Finns Spuren:
Flößen – früher harter Broterwerb, heute ein unvergesslicher Ausflug

Für Touristen ist eine Floßfahrt durch die Thüringer Landschaft ein besonderes Erlebnis. Hinter dem Vergnügen steckt eine lange Tradition, die heute von Vereinen an der Saale und an der Werra gepflegt wird. In einer zehnköpfigen Gruppe begeben wir uns auf das Floß in Kirchhasel und sind überrascht, wie bequem die Holzbänke sind. Unser Steuermann führt uns sicher vom Ufer weg auf die Mitte des Flusses. Nun geht sie los, unsere Floßfahrt. Die Ufer sind gesäumt von Bäumen, die sich manchmal...

  • Erfurt
  • 21.02.19
  • 51× gelesen
Natur
Der Alte Friedhof beherbergt interessante Grabmale von Personen der Greizer Stadtgeschichte.
2 Bilder

Alter Friedhof in Greiz
Studenten präsentieren Konzepte zur Nutzung

Seit dem Herbst 2018 beschäftigten sich Studenten der Fachhochschule Erfurt mit dem unterhalb der Friedhofstraße gelegenen Alten Friedhof. Dieser wurde als dritter Greizer Friedhof im Jahr 1744 eingeweiht. Seit 1976 ist er entwidmet. Unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Schwarzkopf sollten im Rahmen einer Projektarbeit zur Freiraumplanung Konzepte zum weiteren Umgang mit dem Alten Friedhof entwickelt werden. Die Präsentation der Arbeiten wird am Donnerstag, dem 28. Februar, ab 11 Uhr im Foyer...

  • Zeulenroda-Triebes
  • 21.02.19
  • 107× gelesen
Natur

Gut ausgerüstet zum Wandern

In Thüringen kann man wunderschöne Wandern und die Natur erleben. Besonders der Thüringer-Wald eignet sich perfekt dafür. Für eine Wanderung ist Vorbereitung und besonders eine passende Ausrüstung absolut empfehlenswert. Daher sollten Sie eine gute Planung durchführen, sowie die richtigen Gegenstände mitnehmen. Dies kann sehr hilfreich sein und eine Wanderung mitunter sogar versüßen. Wenn Sie beispielsweise ein Fernglas dabei haben, dann können Sie gleich viel mal mehr auf Ihrem Trip...

  • Saalfeld
  • 21.02.19
  • 50× gelesen
Natur
53 Bilder

„Einzig und allein wer fliegen kann ist frei,denn Luft zeigt keine Grenzen, sowie nur der Himmel unendlich ist.“:::::"
Thüringer Vorfrühling-Impressionen aus der Vogelperspektive

„Einzig und allein wer fliegen kann ist frei, denn Luft zeigt keine Grenzen, sowie nur der Himmel unendlich ist.“ Auch wenn es im sportlichen Flugwesen doch schon einige Grenzen sowie sicherheits- und flugrechtliche Vorschriften zu beachten gibt. Aber so ist es für mich/uns immer wieder im - wahrsten Sinne des Wortes- ein „erhebendes“ Gefühl, wenn wir mit einer unserer Aeroprakt-Flieger 22L2 des ACA- über unser schönes Thüringen schweben dürfen. So geschehen am 18. Februar 2019 bei...

  • Arnstadt
  • 20.02.19
  • 144× gelesen
Natur

Boten des Vorfrühlings

Sie gehören zweifellos zu den Vorfrühlingsboten und sind sehr beliebt: die Weidenkätzchen. Ob im Garten oder in freier Natur, die in der Pflege anspruchslosen Kätzchen gedeihen überall. Noch fühlen sich die Weidenkätzchen weich an. Nach dem Aufblühen werden die leuchtend gelben Blüten von den Bienen umschwirrt. Sie sind die erste und eine wichtige Nahrungsquelle für unsere Bienen und Hummeln und andere Insekten. Weidenkätzchen stehen deshalb auch unter Naturschutz.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 20.02.19
  • 99× gelesen
Natur
Zur Erinnerung, wir haben Februar
28 Bilder

Ein „normales“ Winterwochenende im Februar
Winterimpressionen ?

Meine Fotos stammen alle vom letzten Wochenende. Ich war im Garten und genoss den Sonnenschein. Die Vögel zwitscherten, die Mücken spielten in der Sonne und der Mond schaute durch die Zweige. Ein Rotmilan zog seine Kreise. Die Gänseblümchen dachten sicher, nun wird es Frühling. Ich dachte an den vergangenen Sommer, aber wo ist eigentlich der Schnee? Thomas Rund

  • Gotha
  • 18.02.19
  • 51× gelesen
Natur
2 Bilder

Apfelstädter Ried
Unberührte Landschaft

Unweit von der Gemeinde Sülzenbrücken befindet sich das Naturschutzgebiet "Apfelstädter Ried". Allerdings führt der Name etwas in die Irre. Nicht der Fluss Apfelstädt, sondern der Weidbach (welcher in Mühlberg entspringt) fließt durch diese wunderschöne, naturbelassene Landschaft; hier mit Blick auf die Wachsenburg.

  • Gotha
  • 17.02.19
  • 52× gelesen
Natur
2 Bilder

Strahlen im winterlichen Garten

Leuchtend gelbe Blüten mitten im Winter sind bei einer Zaubernuss garantiert, wie hier im Garten von Alfred Bergau in Bernsgrün. Die fadenähnlichen Blüten an ihren kahlen Zweigen versprechen schon in den Wintermonaten einen Hauch von Frühling und beleben den sonst noch so tristen Garten.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 17.02.19
  • 108× gelesen
  •  1
Natur

Winterlinge sind Frühlingsvorboten

Die sonnigen Vorfrühlingstage am Wochenende mitten im Wintermonat Februar lassen die ersten Frühlingsblumen blühen. Noch vor den anderen Frühlingsblühern kamen die Winterlinge aus dem Boden mit ihren leuchtend gelben Blütenköpfen. Als Blütenteppich unter den Gehölzen wirken sie besonders schön.

  • Zeulenroda-Triebes
  • 17.02.19
  • 113× gelesen
Natur
Der milde Winter sorgt bei einigen Kranichen im Nordosten bereits für Frühlingsgefühle.

Die ersten dieser Großvögel haben auch Thüringen dauerhaft besiedelt
Kraniche nutzen milde Winter und bleiben

Warum nach Süden fliegen, wenn es in Norddeutschland auch nicht mehr ganz kalt wird? Rund 3000 Kraniche sind über Winter im Nordosten geblieben: Jetzt haben sie viel Kraft und sind die Ersten an den Nestern. Bei den Seeadlern hat die Balz begonnen. Der milde Winter sorgt bei einigen Kranichen und Seeadlern im Nordosten bereits für Frühlingsgefühle. «Die ersten Kraniche sind aus Winterquartieren zurück und einige Seeadler beginnen zu balzen», sagte der Vorsitzende der Ornithologischen...

  • Nordhausen
  • 17.02.19
  • 153× gelesen

Beiträge zu Natur aus