IHK: Ausbildung 2018 für Kurzentschlossene noch möglich
Berufsausbildung ist digitaler und individueller

Die zunehmende Digitalisierung und die Herausforderung der Industrie 4.0 spielen auch in der Ausbildung der Jugendlichen eine immer größere Rolle.
  • Die zunehmende Digitalisierung und die Herausforderung der Industrie 4.0 spielen auch in der Ausbildung der Jugendlichen eine immer größere Rolle.
  • Foto: www.pixabay.com
  • hochgeladen von Daniel Dreckmann

1 700 neue Azubis haben am 1. August ihre berufliche Laufbahn in Firmen der Ostthüringer IHK gestartet. Zum Jahresende werden es erfahrungsgemäß über 1 800 sein, teilt die Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera mit.

Für 2018 sind noch Lehrstellen verfügbar. „Auch nach dem offiziellen Ausbildungsstart ist es nicht zu spät, mit einer dualen Ausbildung in das Berufsleben einzusteigen“, erläutert Frank Zimmermann, IHK-Bereichsleiter Aus- und Weiterbildung.

Für Kurzentschlossene lohnt sich der schnelle Blick in die IHK-Lehrstellenbörse (www.gera.ihk.de/lehrstellen): 90 Ausbildungsangebote in ca. 30 Berufen für 2018 sind dort tagesaktuell hinterlegt – unter anderem für Industriekaufleute, Maschinen- und Anlagenführer, aber auch für Mechatroniker und Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkräfte für Lagerlogistik.

„Eine Ausbildung ist ein attraktiver Einstieg ins Berufsleben – zumal sich viele Berufe durch Digitalisierung und datengesteuerte Prozesse verändern oder verändert haben. Der stetige Wandel hält die Ausbildung im Unternehmen modern. Der Bedarf an Fachkräften macht sie zukunftssicher. Durch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten ist der Praxisweg im Unternehmen heute eine sichere Karrierealternative zum Studium. Da sind Erfahrungen von früher kein guter Ratgeber“, sagt Frank Zimmermann, Bereichsleiter Aus- und Weiterbildung bei der IHK Ostthüringen. Er rät Eltern und Schülern die Firmenangebote einzeln und frei von Vorurteilen zu prüfen. „Die praktische Lehrzeit hat nach wie vor den größeren Anteil (zwei Drittel) und wird von den Unternehmen ausgestaltet. Viele Firmen nutzen die Freiheiten und Spielräume beim Rahmenlehrplan, um schnell und individuell auf ihre Herausforderungen und sich ändernde Anforderungen zu reagieren.“

Er verweist beispielhaft auf die traditionellen Metall- und Elektroberufe, in denen flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten nun fest verankert sind. „Allein über das Angebot an Zusatzqualifikationen, zum Beispiel zu Anforderungen der Industrie 4.0, zur Digitalisierung der Arbeit oder zum Datenschutz eröffnen sich sowohl in der Berufsausbildung als auch in der beruflichen Weiterbildung für Unternehmen, Berufseinsteiger und erfahrene Fachkräfte gleichermaßen ganz neue Möglichkeiten“, meint die IHK Ostthüringen.
Weitere Informationen unter: www.gera.ihk.de/lehrstellen

Quelle: Industrie- und Handelskammer Ostthüringen

Übrigens, für alle, die sich für das Thema Ausbildung interessieren und noch einen Tipp oder eine Idee brauchen: Am 17. Oktober liegt allen Ausgaben des Allgemeinen Anzeigers das neue "Startklar"-Magazin mit allem Wissenswerten rund um das Thema Ausbildung bei!

Autor:

Daniel Dreckmann aus Zeulenroda-Triebes

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.